Oliver Kaczmarek: Erstaufnahmestelle in Unna-Massen öffnet im November

Ministerin Barbara Steffens bei der Begrüßung durch Landrat Makiolla. Foto: Kreis Unna

Mini­sterin Bar­bara Stef­fens (l.) bei ihrem Besuch in der geplanten Erst­auf­nah­me­stelle in Unna-Massen vor wenigen Wochen. (Foto: Kreis Unna)

Auf dem Gelände der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung für Flücht­linge in Unna-Massen soll, wie berichtet, eine Neben­stelle des Bun­des­amtes für Migra­tion und Flücht­linge ange­sie­delt werden. Damit ent­steht eine Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung neuen Typs.

Kon­kret bedeutet es, dass über Asyl­an­träge direkt vor Ort in der Erst­auf­nah­me­ein­rich­tung ent­schieden werden kann. Der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek hat beim BAMF nach­ge­hakt und die Infor­ma­tion erhalten, dass das BAMF seine Neben­stelle noch im November in Unna-Massen eröffnen wird.

Zunächst als Inte­rims­lö­sung mit 20 Mit­ar­bei­tern, da auf dem Gelände umfang­reiche Bau­ar­beiten vor­ge­nommen werden sollen, die Mitte 2016 abge­schlossen sein werden. Dann wird die Neben­stelle in einem bestehenden Gebäude ansässig, das der­zeit noch umge­baut wird. Zudem wird das BAMF, wie schon bekannt gegeben, im Früh­jahr 2016 ein Ent­schei­dungs­zen­trum in Unna-Massen errichten, in dem bestehende Anträge abge­ar­beitet und ent­schieden werden.

Oliver Kacz­marek ist zufrieden, dass das BAMF seine Neben­stelle jetzt bald in Unna-Massen in Betrieb nehmen wird: „Der Bund hat ein umfang­rei­ches Maß­nah­men­paket zur Beschleu­ni­gung der Ver­fahren für Asyl­su­chende und Flücht­linge ver­ab­schiedet. Nun ist es wichtig, dass das auch vor Ort umge­setzt werden kann. In der jet­zigen Situa­tion ist es wichtig, dass kon­kret an der Lösung von Pro­blemen zum Bei­spiel bei der Beschleu­ni­gung der Asyl­ver­fahren gear­beitet wird, statt immer wieder neue Grund­satz­dis­kus­sionen los­zu­treten. Das BAMF lei­stet dazu schon bald in Unna-Massen seinen Bei­trag.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.