Jugendforum für deutsch-französische Suchmaschine ausgezeichnet

Die Vertreter des deutsch-französischen Jugendforums bei der Preisverleihung in der französischen Botschaft in Berlin am Samstag: Botschafter Philippe Etienne (Mitte, 4.v.r.) und die beiden Jugendvertreter aus Holzwickede Felix Lennart Hake (3.v.r.) und Lucas Soriano (rechts) (Foto: privat)

Die Ver­treter des deutsch-fran­zö­si­schen Jugend­fo­rums bei der Preis­ver­lei­hung in der fran­zö­si­schen Bot­schaft in Berlin am Samstag: Bot­schafter Phil­ippe Eti­enne (Mitte) und die beiden Jugend­ver­treter aus Holzwickede Felix Lennart Hake (3.v.r.) und Lucas Soriano (r.) (Foto: privat)

Neue, junge Ideen sind wichtig für die Zukunft Europas und die freund­schaft­li­chen Bin­dungen unter­ein­ander. Das war den Teil­neh­mern des Jugend­fo­rums der Deutsch-Fran­zö­si­schen Gesell­schaften schon bei ihrem Düs­sel­dorfer Kon­gress im Sep­tember bewusst. Nun wurde eine ihrer tra­genden Ideen und Vor­haben am Samstag in der Fran­zö­si­schen Bot­schaft am Pariser Platz in Berlin mit dem Joseph-Rovan-Ehren­preis aus­ge­zeichnet.

Der mit 900 € dotierte Preis des fran­zö­si­schen Staates hono­riert beson­dere Lei­stungen und Ideen, die im Sinne des Namens­ge­bers das Deutsch-fran­zö­si­sche Ver­hältnis und die Aus­söh­nung unter­stützen. Aus­schlag­ge­bend für die Prä­mie­rung ist das neue Pro­jekt „FRooDEl“. Mit der neu kon­zi­pierten Internet-Such­ma­schine „FRooDEl“ soll es dem­nächst mög­lich sein, mit­tels weniger Maus­klicks Inter­es­senten auf der deutsch-fran­zö­si­schen Ebene zusam­men­zu­führen bzw. den Nut­zern die Mög­lich­keit zu eröffnen, sich schnell über wich­tige Ter­mine, Sach­themen und Kon­takt­mög­lich­keiten auf deutsch-fran­zö­si­scher Ebene zu infor­mieren.

Holzwickeder Freundeskreis an Projekt beteiligt

Das Vor­haben stieß schnell auf das Inter­esse der Jury in Berlin. Es soll sogar noch in dieser Woche anläss­lich des Zusam­men­kom­mens von Angela Merkel und François Hol­lande von Seiten der fran­zö­si­schen Bot­schaft beiden Regie­rungen vor­ge­stellt werden. Denn immerhin geht es nun auch um die Finan­zie­rung der geplanten deutsch-fran­zö­si­schen Such­ma­schine. Die fran­zö­si­sche Bot­schaft sagte jeden­falls schon am Samstag eine nach­hal­tige Unter­stüt­zung zu.

Am Pro­jekt „FRooDEl“ arbeitet mit dem Junio­ren­forum auf Bun­des­ebene eine junge fran­ko­phile Mann­schaft von Berlin bis Paris. Zu ihnen gehören auch zwei junge Ver­treter des Freun­des­kreises Holzwickede-Lou­viers, Felix Lennart Hake und Lucas Soriano. Mit den wei­teren Ver­tre­tern des Jugend­fo­rums freuten sie sich sehr über den Ehren­preis der Bot­schaft.

So fand Frank­reichs Bot­schafter Phil­ippe Eti­enne vor rund 80 gela­denen Gästen in Berlin aner­ken­nende Worte und viel Lob für das inno­va­tive Enga­ge­ment der jungen Genera­tion, die sich nun zeitnah an die Umset­zung des Vor­ha­bens geben wird. Das Pro­jekt „FRooDEl“ ist eine von meh­reren Auf­gaben, die sich der neue Deutsch-Fran­zö­si­sche Jugend­aus­schuss selbst gestellt hat. Der Aus­schuss der jungen Genera­tion wurde im Früh­jahr mit Unter­stüt­zung des Rates der Gemeinden Europas ins Leben gerufen. Die Gemeinde Holzwickede ist Mit­glied im Rat der Gemeinden Europas und Felix Lennart Hake ist einer der Mit­be­gründer des neuen Gre­miums, wel­ches sich vor­rangig an die junge Genera­tion richtet.

Infos über den neuen Jugend­aus­schuss gibt es bereits auf einer eigenen Web­site:  www.djfa.eu.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.