Nach Zerstörungen am Treffpunkt Villa: Runder Tisch zur Vandalismus-Problematik gegründet

Der Vandalismus entwickelt sich langsam zu einem echten Problem in Holzwickede. In den vergangenen Tagen ist es nun auch mehrfach zu Vorfällen am Treffpunkt Villa gekommen; Unbekannte haben, wahrscheinlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag dieser Woche, die Hochbeete an der Villa zerstört.

Wie die Gemeinde dazu mitteilt, ist es in der Vergangenheit bereits mehrfach zu ähnlichen Vorfällen gekommen: Neben regelmäßiger Vermüllung auf dem Gelände am Treffpunkt Villa und auf dem Kinderspielplatz nebenan wurden auch schon Müllbehälter gestohlen, sowie der Zaun an der Skateranlage sowie der dortige Unterstand zerstört.

Erste Videokonferenz

Auch die massiven Sachbeschädigungen der Pumpen im Bereich des Mehrgenerationenspielplatzes im Emscherpark gehören zu dieser Reihe von Vorfällen. Die Gemeinde bringt jeden der in Betracht kommenden Fälle zur Strafanzeige.

Wie Torsten Doennges vom Ordnungsamt gestern Abend auch im Hauptausschuss mitteilte, hat sich zum Thema Vandalismus auch ein Runder Tisch gebildet, an dem Vertreter des Ortsjugendrings, des Treffpunktes Villa, Schulsozialarbeiter der beiden weiterführenden Schulen sowie Vertreter der Gemeinde Holzwickede teilnehmen.

Regelmäßige Besuche und Streifen geplant

In der ersten Videokonferenz in dieser Woche wurde vereinbart, dass die in Betracht kommenden Örtlichkeiten im Gemeindegebiet in nächster Zeit regelmäßig aufgesucht und auch bestreift werden.

Hinweise oder Informationen zu diesen oder anderen Vorfällen, können gerne an Torsten Doennges, stellvertretender Leiter des Ordnungsamtes, gerichtet werden, per E-Mail unter t.doennges@holzwickede.de oder Tel. 91 52 07.

Vandalismus


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv