Geldautomaten sind in Holzwickede rar geworden. Es gibt sie nur noch in der Sparkasse und Volksbank an der Hauptstraße. (Symbolfoto: Pixabay)

Nach Abbau von Geldautomaten: Rares für Bares nur noch in der Ortsmitte

Geldautomaten sind in Holzwickede rar geworden. Es gibt sie nur noch in der Sparkasse und Volksbank an der Hauptstraße. (Symbolfoto:  Pixabay)
Geldautomaten sind in Holzwickede rar geworden. Es gibt sie nur noch in der Sparkasse und Volksbank an der Hauptstraße. (Symbolfoto: Pixabay)

Viele Möglichkeiten, sich Bargeld an Geldautomaten zu besorgen, hatten die Holzwickeder auch in der Vergangenheit nicht. Für Kunden der Sparkasse Unna gibt es schon länger nur Geldautomaten in der Filiale an der Hauptstraße. Kurz nach der Schließung der Filiale an der Nordstraße ist auch der Geldautomat dort verschwunden. Die Volksbank bot ihren Kunden neben dem Geldautomaten in der Filiale an der Hauptstraße immerhin noch zwei weitere: an der Nordstraße sowie am Kreisel in Hengsen. Zumindest bis vor zwei Wochen noch.  Denn da wurden diese beiden Automaten ebenfalls geschlossen.

 Was vor allem ältere Kunden und Bürger aus den Ortsteilen ärgert. Etwa Heike H. (Name der Red. bekannt), die ihren Namen nicht so gerne öffentlich genannt wissen will: „Meine Freunde und Bekannten ärgern sich genau wie ich darüber, dass die beiden einzigen verbliebenen Geldautomaten jetzt an der Hauptstraße in der Ortsmitte konzentriert sind. Für viele Bürger bedeutet das einen erheblichen Aufwand, wenn sie nun Bargeld bekommen wollen. Das ist kein unerheblicher Anfahrtsweg, wenn man jetzt Bargeld abheben will.“

Längere Anfahrtswege

Warum die Geldautomaten geschlossen wurden, kann die Holzwickederin trotz kurzer Mitteilung der Volksbank an dem geschlossenen Automaten an der Nordstraße nicht so ganz nachvollziehen.

Deshalb haben wir noch einmal nachgefragt bei der Sparkasse und Volksbank Unna, was der Hintergrund für die weitere Einschränkung des Kundenservices ist. Beide Geldinstitute verweisen auf eine offizielle Warnung des Landeskriminalamtes vor einigen Wochen, nachdem kriminelle Banden verstärkt aktiv sind und planen, Geldautomaten zu sprengen und auszurauben.

Für die Sparkasse Unna, die in Holzwickede ohnehin nur noch einen Geldautomaten betreibt, bestätigt Andreas Schlüter: „Wir haben aufgrund dieses Warnhinweises des LKA in Unna und Fröndenberg schon seit zwei Monaten alle Outdoor-Automaten außer Betrieb genommen.“ Wobei Outdoor-Automaten meint: Alle Geldautomaten nicht in Gebäuden, sondern an Gebäuden nur von außen zugänglich sind.

Warnung durch Landeskriminalamt

Dass es nach Schließung des zweiten Automaten in der Nordstraße vor vier Jahren nur noch Geldautomaten in Filiale an der Hauptstraße gibt, hält der Sparkassen-Sprecher in einer relativ kleinen Gemeinde wie Holzwickede für zumutbar.  Zumal auch Geldautomaten nach wirtschaftlichen Aspekten betrieben werden und der bargeldlose Zahlungsverkehr immer beliebter wird,  insbesondere gerade in der Zeiten von Corona. Auf Wunsch bietet die Sparkasse Unna aber auch einen Bargeld-Bringservice an. Für drei Euro Gebühr können sich Kunden auf Wunsch Bargeld ins Haus liefern lassen.

Auch die Volksbank hat den Warnhinweis des LKA bekommen und reagiert. Dabei spielte auch die Sorge um die Eigentümer und Mieter der Gebäude, in denen sich die Automaten befinden, eine Rolle, wie Roland Schüttfort bestätigt. „Die Geldautomaten in Hengsen und an der Nordstraße sind vor zwei Wochen außer Betrieb genommen worden. Ob das auf Dauer so bleiben wird, wissen wir noch nicht“, meint Schüttfort. Dass diese Entscheidung nicht unbedingt kundenfreundlich ist, weiß auch Roland Schüttfort. Möglichkeiten, sich Bargeld in Holzwickede zu besorgen, gebe es jedoch auch andere noch. „Man kann ja inzwischen sogar im Rewe Bargeld bekommen, wenn man dort einkauft.“


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Das bedenkliche in diesem Artikel ist der Satz
    „Heike H., die ihren Namen nicht so gerne öffentlich genannt wissen will“
    Anscheinend darf es in diesem Land keine Meinungsäußerung geben, ohne dass der sich äußernde irgendwelche Sanktionen fürchten muss. Traurig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv