MSC Holzwickede fiebert 6. Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“ entgegen

Morgan-4-1936
Auch dieser Morgan 4, Baujahr 1936, wird bei der 6. Haarstrang Klassik am Start sein. (Foto: MSC Holzwickede)

Die Organisatoren und Helfer des Motor-Sport-Club Holzwickede e.V. im ADAC  fiebern dem 12. Juli entgegen. Alle Vorbereitungen für die 6. touristische  Oldtimerausfahrt „Haarstrang Klassik“  am dritten Sonntag in diesem Monat sind getroffen.

Die Nennungsbestätigungen für das Teilnehmerfeld und auch wieder einige  Absagen sind versendet. Der Grund: Der  Markplatz und die angrenzende Straße Am Markt  bieten Platz für 75 Fahrzeuge, dem stand aber eine wesentlich größere Anzahl von  Bewerben gegenüber.

Start und Ziel der Marktplatz vor dem Rathaus

Die historischen Automobile bis Baujahr 1990 finden sich ab 9 Uhr vor dem  malerischen Rathaus auf dem Holzwickeder Marktplatz ein.  Alle Fahrzeuge und deren Besatzungen werden von Lothar Baltrusch und Jörg  Prystow einzeln vorgestellt. Das ist dann auch die beste Gelegenheit für Zuschauer  zwischen 9 und 12 Uhr die Fahrzeuge zu bestaunen und beim Start zu beobachten.

Dieser Ford A, Baujahr 1930, ist der älteste gemeldete Oldtimer bei der 6. Haarstrang Klassik. (Foto: MSC Holzwickede)
Dieser Ford A, Baujahr 1930, ist der älteste gemeldete Oldtimer bei der 6. Haarstrang Klassik. (Foto: MSC Holzwickede)

Die nächste Gelegenheit besteht dann erst wieder ab ca. 16 Uhr, wenn die Teilnehmer von ihrer Ausfahrt nach und nach wieder auf dem Marktplatz eintreffen. Das älteste gemeldete Fahrzeug, ein Ford A, ist aus dem Jahr 1930, also 85 Jahre alt. Nur ein  Jahr jünger ist ein Chevrolet Independence 5 Winow Coupe aus dem Jahr 1931.  Im Jaguar MK V von 1949, ein Import aus den USA, wurde einst Rockefeller chauffiert. Ein besonders seltenes Exemplar aus dem Jahr 1950 ist ein Packard  Victoria Convertible.  Aber auch aus der „jüngeren“ Zeit sind viele interessante und seltene Autos zu  sehen, wie der sogenannte „Adenauer-Benz“ 300 von 1962 oder ein Berkeley T60/4  Dreirad von 1959. Sportler wie Jaguar E-Type, Chevrolette Corvette oder Mercedes  190SL sind ebenfalls zu bewundern. Auch einige amerikanische Klassiker aus den  60er und 70er Jahren mit ihren riesigen 8 Zylinder Motoren oder das Gegenteil,  Kleinwagen wie BMW 600 von 1958 oder BMW Isetta sind wieder mit am Start.

Zu den "jüngeren", aber durchaus seltenen Oldtimern gehört dieser  "Adenauer-Benz",ein Mercedes MB,  Bj., 1962. (Foto: MSC Holzwickede)
Zu den „jüngeren“, aber durchaus seltenen Oldtimern gehört dieser „Adenauer-Benz“,ein Mercedes MB, Bj., 1962. (Foto: MSC Holzwickede)

Um 11 Uhr werden die liebevoll restaurierten und gepflegten Klassiker im  Minutentakt auf die ca. 115 Kilometer lange Strecke geschickt.  In diesem Jahr wird es von Holzwickede aus in das westliche Sauerland gehen.  Der erste Teilabschnitt endet oberhalb der Ennepetalsperre, wo der Mittagsimbiss  eingenommen wird. Der Rückweg führt an einem Industriemuseum in Ennepetal  vorbei, Kaffee und Kuchen gibt es beim Opel Autohaus Nolte in Schwerte. Ab etwa 15 Uhr werden die ersten Teilnehmer dort eintreffen. Danach geht es wieder zum  Holzwickeder Marktplatz zurück, wo die Klassiker ab ca. 16 Uhr zurück erwartet werden.

Im Anschluss werden die Sieger und Platzierten ihre Pokale durch den Schirmherrn der 6. Haarstrang Klassik,  Bürgermeister Jenz Rother, erhalten. Für ausreichend Speisen und Getränke für die Zuschauer und auch Teilnehmer wird ebenfalls gesorgt sein. Zuschauer sind natürlich sehr willkommen. Die Fahrer der Fahrzeuge geben immer gerne Auskunft, hat doch jeder von ihnen viel Zeit und Mühe in seinen jeweiligen Oldtimer  gesteckt  und ist entsprechend stolz darauf. Weitere Info unter www.msc-holzwickede.de.

  • Termin: Sonntag, 12. Juli, 9 bis ca. 18 Uhr, Marktplatz Holzwickede
Seltenes Modell:  Dieser Packard Victoria, Baujahr 1950, ist ebenfalls gemeldet. (Foto: MSC Holzwickede)
Besonders seltenes Exemplar: Dieser Packard Victoria Convertible, Baujahr 1950, ist ebenfalls gemeldet. (Foto: MSC Holzwickede)

MSC, Oldtimer


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv