Die Sänger vom MGV Eintracht Hengsen nach den intensiven Proben am Wochenende im ev. Gemeindehaus Opherdicke. (Foto: privat)

MGV Eintracht Hengsen bereitet sich intensiv auf Weihnachtskonzert vor

Die Sänger vom MGV Eintracht Hengsen nach den intensiven Proben am Wochenende im ev. Gemeindehaus Opherdicke. (Foto: privat)
Die Sänger vom MGV Eintracht Hengsen nach den intensiven Proben am Wochenende im ev. Gemeindehaus Opherdicke. (Foto: privat)

Die Sänger des MGV Eintracht Hengsen haben sich am vergangenen Wochenende (5./6.11.) intensiv auf das geplante Weihnachtskonzert am 3. Advent in der ev. Kirche in Opherdicke vorbereitet. Im ev. Gemeindehaus forderte Chorleiter Michael Oel die Sänger zu Höchstleistungen auf: am Samstag sechs Stunden und am Sonntag vier Stunden lang. Mit dem Ergebnis war der Chorleiter sehr zufrieden.

Diese Art von Intensiv-Chorwochenenden praktiziert man schon viele Jahre bei der Eintracht. Traditionell finden diese immer im Landgasthaus Kleiner in Sundern-Stockum statt. Da man in diesem Jahr bereits im Frühjahr, nach der durch Corona bedingten längeren Pause, dort zu Gast war, entschloss sich der Chor dieses Mal daheim zu bleiben. Das ev. Gemeindehaus in Opherdicke erwies sich hierbei auch als idealer Übungsort. Dafür bedankte sich der Verein bei der ev. Kirchengemeinde, in dem er sich am Sonntag mit einigen Liedvorträgen am Gottesdienst beteiligte.

Ständchen für Markus Köller auf Haus Opherdicke

Auch am Samstag kam es zu einer willkommenen Unterbrechung. Markus Köller, viele Jahre aktives Mitglied beim MGV bevor er Holzwickede beruflich bedingt verließ, heiratete auf Haus Opherdicke. Seine ehemaligen Sangesbrüder hatten davon erfahren und überraschten das frisch vermählte Paar mit einem Ständchen.

Neben dem Weihnachtskonzert stehen in diesem Jahr noch zwei weitere Auftritte an. Zum einen wird sich der Chor mit einigen Liedvorträgen auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt präsentieren. Darüber hinaus wird der MGV Eintracht auch wieder als Veranstalter bei der Aktion „Adventsfenster“ teilnehmen. Hierzu stellt Sangesbruder Achim Proba, wie schon im Vorjahr, seine Räumlichkeiten zur Verfügung.

Eine kleine Feier anlässlich des 140-jährigen Jubiläums der „Eintracht“, die eigentlich in diesem Jahr angestanden hätte, soll 2023 nachgeholt werden. Dieser Termin und alle weiteren Planungen werden dann im Januar bei der Jahreshauptversammlung festgelegt.

MGV Eintracht Hengsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv