Screenshot groß

Flüchtlingsinitiative sagt Dank für Spenden

Beim letzten Treffen der Flüchtlingsinitiative berichteten die Verantwortlichen für die Fahrradwerkstatt, dass eine große Anzahl von Fahrrädern abgegeben wurden, die nach Durchsicht und ggf. Reparatur an die Geflüchteten weitergegeben werden konnten. Auch das Team um Doris Keller ist begeistert, dass  so viele Haushaltsgegenstände, Bettwäsche und Handtücher gespendet wurden.

Da die Nachfrage groß ist, kommen die Spenden genau zur richtigen Zeit. Besonders die warmen Decken sind mit Blick auf den beginnenden Winter gefragt. Die große Spendenbereitschaft – auch einige Geldspenden gingen ein – zeigen, dass viele Holzwickeder ein mitfühlendes Herz haben. Allen Spendern möchte die Initiative auf diesem Weg ganz herzlich danken.

Ebenerdiger Lagerraum dringend gesucht

Es gibt jedoch ein Problem, das schon seit einiger Zeit die Verantwortlichen, besonders das Team für die Möbelbeschaffung und Umzüge, beschäftigt. Dringend wird ein ebenerdiger Lagerraum gesucht. Es kann dafür eine größere Garage oder eine kleine Halle infrage kommen. Zurzeit müssen alle Möbelspenden in den Keller einer Unterkunft geschafft werden, um dann bei der Abgabe wieder heraus geschleppt zu werden. Eine echte Knochenarbeit und die Mitarbeiter werden auch nicht jünger. Wer ein solches Lager zur Verfügung stellen kann, möge sich bitte bei Friedhelm Nusch, Tel. 0162 1 99 40 30 melden.

Flüchtlingsinitiative, Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv