Kevin Krist und Linus Hoffmann, hier mit Trainer Fabian Langer (von li.) belegten bei dem Internationalen Turnier in Enschede einen 3. Platz in ihren Gewichtsklassen. (Foto;: JCH)

Linus Hoffmann und Kevin Krist belegen bei Internationalem Judo-Turnier in Enschede den 3. Platz

Kevin Krist und Linus Hoffmann, hier mit Trainer Fabian Langer (von li.) belegten bei dem Internationalen Turnier in Enschede einen 3. Platz in ihren Gewichtsklassen. (Foto;: JCH)
Kevin Krist und Linus Hoffmann, hier mit Trainer Fabian Langer (von li.) belegten bei dem Internationalen Turnier in Enschede einen 3. Platz in ihren Gewichtsklassen. (Foto;: JCH)

In den Niederlanden (Enschede) fand am vergangenen Sonntag (18.12.) das Internationale Turnier ,,Open Twents Judo Championships“ statt. Bei diesem Turnier waren bis sieben Nationen vertreten, z.B. aus Polen, Schweden, Japan und Belgien. Vom Judo Club Holzwickede reisten zwei Nachwuchstalente in die Niederlande. In der männlichen Jugend U12/U13 ging Linus Hoffmann in der Gewichtsklasse -34 Kg an den Start. Sein Vereinskollege Kevin Krist startete in der Gewichtsklasse -66 Kg bei der männlichen Jugend U15.

Aus Krankheitsgründen konnte Kämpfer Arno Graff nicht an dem Turnier teilnehmen. Den Anfang machte der junge JCH-Athlet Linus Hoffmann. Linus ging von Anfang an sehr motiviert an seine Begegnungen heran und zeigte schönes Judo. In seiner ersten Begegnung traf er auf einen Judoka aus den Niederlanden. Linus konnte diese Begegnung vorzeitig mit einer Fußtechnik (Ko-Uchi-Maki-Komi) für sich entscheiden. Linus kämpfte sich hoch bis ins Halbfinale und belegte schließlich einen verdienten 3. Platz bei diesem stark besetzten Turnier. Für Linus Hoffmann war es die erste Platzierung auf einem Internationalem Turnier.

Weiter ging es für Kevin Krist, der in der Gewichtsklasse -66 Kg bei der männlichen Jugend U15 an den Start ging. Auch hier, wie sein Vereinskollege Linus, zeigte Kevin schönes und konsequentes Judo. In seiner ersten Begegnung traf er auf einen niederländischen Judoka. Kevin zeigte von Anfang technisch starkes Judo und konnte diese Begegnung vorzeitig für sich entscheiden. Kevin konnte sich bis ins Viertelfinale hoch kämpfen, durch eine kleine Unachtsamkeit musste sich der Kämpfer sich vorzeitig geschlagen geben. Kevin ging weiter konzentriert in die nächsten Begegnungen und konnte sich schließlich ebenfalls über einen verdienten 3. Platz auf einem Internationalen Turnier freuen.
Coach Fabian Langer war sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen seiner Schützlinge.

Internationales Turnier, JCH


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv