Letzter Filmabend des Freundeskreises in diesem Jahr

Szene aus der Komödie "Die Sch'tis in Paris - eine Familie auf Abwegen", die beim Filmabend des Freundeskreises zu sehenh ist. (Foto: Filmverleih Concorde)
Szene aus der Komödie „Die Sch’tis in Paris – eine Familie auf Abwegen“, die beim Film­abend des Freun­des­kreises zu sehenh ist. (Foto: Film­ver­leih Con­corde)

Zum letzten Film­abend in diesem Jahr lädt der Holzwickeder Freun­des­kreis am kom­menden Montag (11.11.) um 20 Uhr in das evan­ge­li­sche Gemein­de­haus ein: Gezeigt wird – in deut­scher Sprache – die fran­zö­si­sche Komödie „Die Sch’tis in Paris – eine Familie auf Abwegen“.

Dabei han­delt es sich um die Fort­set­zung der bekannten und beliebten Sch’tis-Reihe: Valentin ist aktuell der größte Star der Pariser Archi­tektur- und Kunst­szene. Mit seiner Frau Con­stance ver­kehrt er in höheren Kreisen der Pariser Gesell­schaft. Dabei täuscht er schon seit län­gerem seinen Freunden und Bewun­de­rern einiges vor: Er behauptet, vom ira­ni­schen Schah abzu­stammen, doch kommt er tat­säch­lich aus dem Arbei­ter­mi­lieu des nörd­li­chen Frank­reich – er ist eben ein Sch’ti. Valen­tins Bruder Gustave lebt mit seiner Frau in einem Wohn­wagen zwi­schen dem Haus der Mutter und dem Auto­schrott­platz des Vaters. Als Gustave in Geld­sorgen gerät, soll Valentin ihm aus­helfen und so macht sich die ganze Familie auf den Weg nach Paris…!

Der Ein­tritt zum Film­abend ist frei. Gäste sind herz­lich will­kommen. Anmel­dungen sind nicht erfor­der­lich. Für Getränke ist gesorgt, Ein­lass nicht vor 19.30 Uhr.

  • Termin: Montag (11. November),20 Uhr, ev. Gemein­de­haus, Goe­the­straße 6
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.