In der Selmer DRK-Kita Mittendrin begrüßten die Erzieherinnen die Kinder heute mit Kindercocktails und einer Willkommensparty. (Foto: DRK)

Letzte Wochen vor der Schule genießen: Maxikinder erobern „ihre“ DRK-Kitas zurück

In der Selmer DRK-Kita Mittendrin begrüßten die Erzieherinnen die Kinder heute mit Kindercocktails und einer Willkommensparty. (Foto: DRK)
In der Selmer DRK-Kita Mit­ten­drin begrüßten die Erzie­he­rinnen die Kinder heute mit Kin­der­cock­tails und einer Will­kom­mens­party. (Foto: DRK)

End­lich wieder nach Her­zens­lust spielen, basteln und toben: Mehr als zwei
Monate mussten viele Kinder auf­grund des Coro­na­virus auf ihre
Spiel­ka­me­raden, lieb­ge­wonnen Erzie­he­rinnen und ihr gewohntes Umfeld in der Kita ver­zichten. Umso größer war des­halb heute (28. Mai) die Freude bei allen Vor­schul- bzw. Maxi­k­in­dern, als sie in den Mor­gen­stunden „ihre“ DRK-Kitas zurück­er­obern konnten. Und auch die Erzie­he­rinnen des DRK-Kreis­ver­bandes Unna konnten die Rück­kehr ihrer Ras­sel­bande kaum erwarten.

Denn auch wenn die ver­gan­genen Wochen mit Not­be­treuung und Heim­ar­beit bestens genutzt werden konnten, um neue päd­ago­gi­sche Kon­zepte und Spiele zu ent­wickeln, Geschenke für künf­tige Geburts­tags­kinder zu basteln und die Kita-Räum­lich­keiten auf
Vor­der­mann zu bringen, geht doch nichts über den tat­säch­li­chen Kon­takt mit den Kin­dern vor Ort.

Zur Begrü­ßung ihrer Maxi­k­inder haben sich die DRK-Kita einiges ein­fallen lassen. So wurden die Kids der Selmer Kita Mit­ten­drin mit einer Will­kom­mens­party emp­fangen und durften sich über Kin­der­cock­tails, Musik und kleinen Lecke­reien freuen. Zudem gab es im Außen­be­reich eine große Aktion mit Sei­fen­blasen und die neue Out­door­küche wurde eröffnet, wäh­rend der Alltag in der Bönener Kita Nord­licht mit einer kleinen Erkun­dungs­tour durch die ver­schö­nerten Räum­lich­keiten begann. In der Holzwickeder Kita Hokus­pokus wurde gemeinsam über die Erleb­nisse Zuhause berichtet.

Kita-Alltag nach Corona ein anderer

Doch auch die größte Freude über die Rück­kehr die Maxi­k­inder kann natür­lich nicht dar­über hin­weg­täu­schen, dass der Kita-Alltag nach Corona ein anderer ist: Grup­pen­über­grei­fende Ange­bote fallen weg, der Mund­schutz bei Erzie­he­rinnen und Eltern wird für die Kinder schon bald
ganz selbst­ver­ständ­lich sein. Das spie­le­ri­sche Hän­de­wa­schen, Abstand
halten wird durch Gesang und bunte Aus­hänge immer wieder ins
Gedächtnis gerufen und spä­te­stens, wenn ab dem 8. Juni auch alle übrigen
Kinder für den ein­ge­schränkten Regel­be­trieb zurück­kehren, ist viel
Pla­nungs- und Koor­di­na­ti­ons­ge­schick, aber auch eine ordent­liche Por­tion
Krea­ti­vität gefragt, um Gruppen wei­terhin auf Abstand zu halten und trotz unver­än­derter Räum­lich­keiten alle neuen Rege­lungen umzu­setzen.

Und trotzdem: Die Vor­freude auf noch mehr lachende Gesichter und
strah­lende Kin­der­augen über­wiegt und die Pla­nungen für die nächste
Will­kom­mens­feiern laufen bereits auf Hoch­touren.

DRK-Kitas


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv