Die Beckenwände in der Kleinschwimmhalle werden wieder verputzt. Deutlich zu erkennen in den Seitenwänden: die Kernbohrungen für die Reinwassereinströmdüesen und Scheinwerfer. (Foto: Wasserversorgung)

Kleinschwimmhalle ab nächste Woche wieder nutzbar

Die Klein­schwimm­halle wird nach mona­te­langer Sanie­rung vor­aus­sicht­lich ab Montag (20. Januar) näch­ster Woche wieder für den öffent­li­chen Bade­be­trieb frei­ge­geben. Das bestä­tigte Betrien­bs­leiter Stefan Peters­mann auf Nach­frage.

Der Grund, warum es noch keine offi­zi­elle Pres­se­mit­tei­lung der Bäder­be­triebe dazu gegeben hat: Es müssen in dieser Woche noch die Ein­stiege in den Becken von den Hand­wer­kern mon­tiert werden. Nach den Erfah­rungen mit den Hand­wer­kern wäh­rend der Sanie­rung hält sich Peters­mann mit der Nen­nung eines offi­zi­ellen Eröff­nungs­ter­mins zurück, bis die letzten Arbeiten erle­digt sind.

Der dritte Bau­ab­schnitt der Sanie­rung der Klein­schwimm­halle wurde bereits im Sommer vorigen Jahres begonnen. Dabei wurden die gesamte Bäder­technik unter den Becken, aber auch die Fliesen in den Becken erneuert. Kosten­punkt: rund 500.000 Euro.

Kleinschwimmhalle


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv