Kleinschwimmhalle ab nächste Woche wieder nutzbar

Die Beckenwände in der Kleinschwimmhalle werden wieder verputzt. Deutlich zu erkennen in den Seitenwänden: die Kernbohrungen für die Reinwassereinströmdüesen und Scheinwerfer. (Foto: Wasserversorgung)

Die Kleinschwimmhalle wird nach monatelanger Sanierung voraussichtlich ab Montag (20. Januar) nächster Woche wieder für den öffentlichen Badebetrieb freigegeben. Das bestätigte Betrienbsleiter Stefan Petersmann auf Nachfrage.

Der Grund, warum es noch keine offizielle Pressemitteilung der Bäderbetriebe dazu gegeben hat: Es müssen in dieser Woche noch die Einstiege in den Becken von den Handwerkern montiert werden. Nach den Erfahrungen mit den Handwerkern während der Sanierung hält sich Petersmann mit der Nennung eines offiziellen Eröffnungstermins zurück, bis die letzten Arbeiten erledigt sind.

Der dritte Bauabschnitt der Sanierung der Kleinschwimmhalle wurde bereits im Sommer vorigen Jahres begonnen. Dabei wurden die gesamte Bädertechnik unter den Becken, aber auch die Fliesen in den Becken erneuert. Kostenpunkt: rund 500.000 Euro.

Kleinschwimmhalle


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns