Kaum zu glauben: Nächste Woche öffnet der 34. Holzwickeder Weihnachtsmarkt

Am Freitag nächster Woche ist es wieder soweit: Der 34. Holzwickeder Weihnachtsmarkt wird durch Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Kinder des ev. Familienzentrums „Schatzkiste“ auf der Bühne vor dem Rathaus eröffnet. (Foto: P. Gräber — Emscherblog)

Beim Blick auf die Temperaturen mag man es kaum glauben. Doch nächste Woche findet der 34. Holzwickeder Weihnachtsmarkt (25.-27. November) statt. Pünktlich um 18 Uhr wird Bürgermeisterin Ulrike Drossel gemeinsam mit Kindern der ev. Kindertagesstätte „Schatzkiste“ den Weihnachtsmarkt auf der Bühne vor dem Rathaus eröffnen.

Insgesamt 62 Stände bilden in diesem Jahr den weihnachtlichen Markt, der für seine familiäre und wenig kommerzielle Atmosphäre bekannt ist. Das sind deutlich weniger Stände als in den vergangenen Jahren. Weniger Teilnehmer und einen kleineren Markt heißt das im Umkehrschluss aber nicht unbedingt. „Die Stände und auch die Abstände sind eben mit den Jahren immer größer geworden und brauchen mehr Platz“, meint Antje König-Krämer, die den Weihnachtsmarkt in Holzwickeder schon seit vielen Jahren in der Gemeindeverwaltung organisiert. „Auch in diesem Jahr sind wieder alle bekannten Teilnehmer vertreten, darunter die meisten Schulen und Kindergärten, viele Vereine und einige wenige Private.“

Insgesamt 62 Stände auf und rund um den Markt

Auch das Kinderaktionszelt des Treffpunkts Villa ist wieder mit dabei.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Auch das Kinderaktionszelt des Treffpunkts Villa ist wieder mit dabei. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Auch der Aufbau der Budenstadt soll noch einmal ganz traditionell erfolgen: rund um den Marktplatz, auf der Park-, Post- und Goethestraße, der Allee und Am Markt. Stammgäste auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt werden ihre Lieblingsstände, bis auf wenige Ausnahmen, deshalb auch an den bekannten Standorten wiederfinden, meint König-Krämer.

Ob es den traditionellen Aufbau auch im nächsten Jahr noch einmal geben wird, ist offen. Denn wegen des gewachsenen Platzbedarfes gibt es Überlegungen in der Verwaltung, den Weihnachtsmarkt auszuweiten und eventuell noch mehr Straßen einzubeziehen. „Auf der Allee ist es wegen der Beete nicht möglich, noch mehr Stände aufzustellen“, sagt König-Krämer. Deshalb wird überlegt, rund um das Rathaus-Karree noch weitere Stände aufzubauen. „Abgeschlossen sind diese Überlegungen aber noch nicht.“

Selbstverständlich gibt es auch wieder ein Kulturprogramm an allen drei Tagen des Weihnachtsmarktes. Das bereitet König-Krämer allerdings noch immer einiges Kopfzerbrechen. „Im Grunde ändert sich täglich etwas“, so die Organisatorin. „Erst gestern hat die DRK-Kindertagesstätte ihre Teilnahme wieder abgesagt. Ich habe das Gefühl, überhaupt nicht fertig zu werden mit dem Programm.“ Alle Angaben in dem von uns nachstehend veröffentlichten Programm sind deshalb ohne Gewähr.

Bühnenprogramm mit „Vorhang auf, Holzwickede“

Organisiert den Markt für die Gemeinde seit vielen Jahren: Antje König-Krämer. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Organisiert den Weihnachtsmarkt für die Gemeinde seit vielen Jahren: Antje König-Krämer. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Klar ist jedoch, dass nach der offiziellen Eröffnung am Freitagabend durch die Bürgermeisterin und Kinder der „Schatzkiste“ erstmals auch der Musicalverein „Vorhang auf, Holzwickede“ einen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt haben wird. Anschließend folgen mit den Cäcilia Chören Holzwickede und dem Ev. Posaunenchor Süd auch noch alte Bekannte mit Beiträgen auf der Bühne.

Der Samstag (26.11.) startet auf der Bühne mit der Überreichung des Klimaschutzpreises an die diesjährigen Preisträger. Am Samstag dürfen sich die Kinder auch auf den Nikolaus freuen, der ab 17 Uhr seinen Besuch vor der Bühne angekündigt hat.

Am Sonntag startet das Bühnenprogramm mit der Gruppe „Silver Sensation“, die kurzfristig für die DRK Kita eingesprungen ist. Gegen 16 Uhr klingt das Bühnenprogramm dann mit Kim Friehs und einem Adventssingen aus.

Das Programm

(Angaben des Programms ohne Gewähr)

Weihnachtsmarkt


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv