Kammermusik auf Haus Opherdicke: Improvisation mit Klassik und Jazz

Gastiert auf Haus Opherdicke: das Walter Lang Baroque Jazz Trio – (Foto: Christian Wurm)
Gastiert auf Haus Opher­dicke: das Walter Lang Baroque Jazz Trio – (Foto: Chri­stian Wurm)

(PK) In der kam­mer­mu­si­ka­li­schen Reihe des Kreises gastiert am Don­nerstag, 21. Mai das Walter Lang Baroque Jazz Trio im Haus Opher­dicke. Das Kon­zert beginnt um 20 Uhr im Spie­gel­saal des kreis­ei­genen Guts an der Dorf­straße 29 in Holzwickede. Auf dem Pro­gramm stehen u.a. Werke von Johann Seba­stian Bach, John Dow­land und Georg Fried­rich Händel.

Walter Lang stu­dierte Jazz­piano und Kom­po­si­tion am Ber­klee Col­lege of Music in Boston und erwarb seinen Abschluss an der Amsterdam School of the Arts. Als Mit­be­gründer des Rick Hol­lander Quar­tetts gewann er 1990 den „Euro­pean Jazz Con­test“ und ver­öf­fent­lichte mit dem Quar­tett zahl­reiche Alben. Der Pia­nist ist nach wie vor in diversen Pro­jekten wie dem „World Per­cus­sion Ensemble“ aktiv.

Thomas Mar­kusson stu­dierte am Kon­ser­va­to­rium in Göte­borg. Als Kon­tra­bas­sist spielte der Schwede bereits mit vielen inter­na­tio­nalen Musi­kern, bei­spiels­weise mit Nils Land­gren, Chris Cheek oder Anders Persson. Neben dem aktiven Musi­zieren hat er auch Musik für das schwe­di­sche Radio geschrieben und über die Jahre an der Auf­nahme diverser Jazz-Alben mit­ge­wirkt.

Seba­stian Merk ist Schlag­zeuger und Pia­nist. Nach einem Sti­pen­dium für Work­shops in New York stu­dierte er an der Hoch­schule für Musik Franz Liszt in Weimar und dem Hanns Eisler Kon­ser­va­to­rium in Berlin. Bisher hat er mit ver­schie­denen renom­mierten Künst­lern wie zum Bei­spiel Till Brönner oder Mark Murphy zusam­men­ge­spielt.

Zu dritt bilden die Musiker das Walter Lang Baroque Jazz Trio. Sie zeigen, dass Jazz und Klassik sehr gut har­mo­nieren. Die Erkenntnis, dass Impro­vi­sa­tion die Brücke zwi­schen diesen so unter­schied­li­chen Musik­rich­tungen ist, führt zu bewe­genden Melo­dien und neuen Stim­mungen, Atmo­sphären und Erfah­rungen.

Karten für den Kon­zert­abend kosten 15 Euro (ermä­ßigt 12 Euro) und sind beim Bür­geramt in Holzwickede, Allee 4 und in der Buch­hand­lung Hor­nung in Unna, Markt 6 zu haben. Bestel­lungen sind auch im Fach­be­reich Kultur des Kreises Unna unter Tel. 0 23 03 /​27 – 11 41, per Fax 0 23 03 /​27 – 41 41 und per E‑Mail bei birgit.kollmann@kreis-unna.de mög­lich.

  • Termin: Don­nerstag, 21. Mai, 20 Uhr, Spie­gel­saal Haus Opher­dicke, Dorfstr. 44

Kammermusikalische Reihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv