Auch wenn der Holzwickeder Weihnachtsmarkt dieses Jahr ausfällt, können interessierte Holzwickeder die beliebten Hexenhäuser und Kekstüten der Josef-Reding-Schule bestellen: Das Bild zeigt Angelika Hartjenstein (Förderverein, li.) und Klaus Helmig (Schulleiter, 2. v. li.) auf dem Weihnachtsmarkt im Vorjahr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Josef-Reding-Schule verkauft auch dieses Jahr die beliebten Hexenhäuser und Kekse

Auch wenn der Holzwickeder Weihnachtsmarkt dieses Jahr ausfällt, können interessierte Holzwickeder die beliebten Hexenhäuser und Kekstüten der Josef-Reding-Schule bestellen: Das Bild zeigt Angelika Hartjenstein (Förderverein, li.) und Klaus Helmig (Schulleiter, 2. v. li.)  auf dem Weihnachtsmarkt im Vorjahr. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Auch wenn der Holzwickeder Weihnachtsmarkt dieses Jahr ausfällt, können interessierte Holzwickeder die beliebten Hexenhäuser und Kekstüten der Josef-Reding-Schule bestellen: Das Bild zeigt Angelika Hartjenstein (Förderverein, li.) und Klaus Helmig (Schulleiter, 2. v. li.) auf dem Weihnachtsmarkt im Vorjahr. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Alle Jahre wieder in der Weihnachtszeit fertigen die Schüler und Eltern der Josef-Reding-Schule schon seit vielem Jahren Hexenhäuser, um sie auf dem Holzwickeder Weihnachtsmarkt zu verkaufen. In diesem Jahr fällt der Weihnachtsmarkt allerdings wegen der Corona-Pandemie aus. „Mehrere Holzwickeder Bürgerinnen und Bürger haben bei uns nachgefragt, ob sie die Hexenhäuser und gemischten Kekstüten der Josef-Reding-Schule trotzdem bekommen können“, sagt Schulleiter Klaus Helmig. Deshalb haben sich die Schule und ihr Förderverein entschlossen, auch in diesem Jahr nicht auf den Verkauf der Hexenhäuser zu verzichten.

„Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule werden die beliebten Hexenhäuser und gemischten Kekstüten nach Vorbestellung produzieren und im Rahmen des virtuellen Weihnachtsmarktes der Gemeinde Holzwickede zum Verkauf anbieten“, erklärt Klaus Helmig.

Die Hexenhäuser können zum Preis von 15 Euro, die Kekstüten zum Preis von drei Euro erworben und am Freitag. 11. Dezember, in der Zeit von 13.30 bis 15 Uhr bei uns in der Schule abgeholt werden. Vorbestellungen sind bis Freitag, 4. Dezember möglich unter Tel. 9 12 03 24 (Dennis Herkelmann) oder 0170 2 80 38 02 (Angelika Hartjenstein) oder auch per Mail an herkelmann@jrs-holzwickede.de.

Hexenhäuser, Josef-Reding-Schule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv