Jahreshauptversammlung des Freundeskreises klingt mit Käsebuffet aus

In der Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Freun­des­kreises gab es nach dem SWF-Bei­trag über die Ent­ste­hung der deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schaft auch ein aus­la­dendes Käse­buffet. (Foto: privat)

Mit knapp 80 Mit­glie­dern war die Jah­res­haupt­ver­samm­lung des Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers am Mitt­woch­abend (8. Februar) gut besucht.

Im 40. Jahr der Städ­te­part­ner­schaft hatte der Vor­stand neben einem aus­la­dendem fran­zö­si­schen Käse­büffet auch zur Prä­sen­ta­tion des SWF-Bei­trags „Die Ent­ste­hung der deutsch-fran­zö­si­schen Freund­schaft“ ein­ge­laden. Der 45minütige Fern­seh­film beein­druckte das dank­bare Publikum doch sehr: histo­ri­sche Ereig­nisse wurden gekonnt ver­knüpft mit per­sön­li­chen Erleb­nissen und Begeg­nungen.

Zuvor arbei­tete aber der Vor­stand zunächst die Tages­ord­nung ab und so konnten sowohl Geschäfts­füh­rerin Ute Hake wie auch Schatz­mei­ster Klaus Bräuer Berichte über 2016 erstatten, die zur Zufrie­den­heit aller aus­fielen. Beim Aus­blick auf 2017 standen natür­lich die Fei­er­lich­keiten zum 40. Part­ner­schafts­ge­burtstag mit Lou­viers im Mit­tel­punkt, die ihren Höhe­punkt vom 7. bis 11. Sep­tember durch den Besuch der Lou­vierser Gäste unter Lei­tung des fran­zö­si­schen Bür­ger­mei­sters Fran­cois Priollaud finden werden.

Die Tages­aus­flüge, die der Freun­des­kreis orga­ni­siert, sollten dem­entspre­chend attraktiv aus­fallen: So steht nun einmal das „fran­zö­si­sche Ver­sailles“ – Schloss Nord­kir­chen – auf dem Pro­gramm. Am Fol­getag wird dann tags­über auf dem Aus­flugs­schiff „Santa Monika“ der Geburtstag gefeiert, wäh­rend­dessen eine attrak­tive Kanal­fahrt die Gäste aus der Nor­mandie beein­drucken soll. Diese Aus­flüge stehen in erster Linie den Gast­fa­mi­lien offen, aber dann noch freie Plätze werden auch an Inter­es­senten abge­geben.

Auch für das Jah­res­ende konnte Vor­sit­zender Jochen Hake ein Geheimnis lüften: Die beliebte Abschluss­fahrt am 13.12. führt in die Aus­stel­lung „Impres­sio­ni­sten in der Nor­mandie“. Danach geht es an eine bekannte kuli­na­ri­sche Adresse im Mün­ster­land zu einem vor­weih­nacht­li­chen Menü.

Ein zusätz­li­cher euro­pa­po­li­ti­scher Termin konnte in das Pro­gramm auf­ge­nommen werden: Im Rahmen einer Koope­ra­tion mit der Deutsch-Fran­zö­si­schen Gesell­schaft hält der Jour­na­list und Kor­re­spon­dent des ARD-Stu­dios in Paris, Mat­thias Werth, unmit­telbar nach der fran­zö­si­schen Prä­si­dent­schafts­wahl einen Vor­trag zum Wahl­er­gebnis und ‑ver­lauf „Frank­reich nach der Prä­si­dent­schafts­wahl“ und dis­ku­tiert mit den Gästen. Termin ist Mitt­woch 11. Mai in Dort­mund.

Eine gemein­same Anreise wird orga­ni­siert werden. Der Verein wird dem­nächst wei­tere Ein­zel­heiten bekannt­geben. Die Holzwickeder Gäste, die am jähr­li­chen Aus­tausch mit Lou­viers teil­nehmen, werden dann direkt in den fran­zö­si­schen Wahl­kampf geraten, denn ihr Auf­ent­halt Ende April liegt direkt zwi­schen den beiden Wahl­gängen.

Ulla Par­de­mann konnte hierzu aber die erfreu­liche Nach­richt geben, dass noch wenige Plätze für die Fahrt (26.4. bis 30.4.) frei sind und auch Nicht-Ver­eins­mit­glie­dern offen stehen. Inter­es­senten können sich bei ihr melden (T. 0 23 01 53 03, abends).

Bei einem guten Tropfen und einer viel­fäl­tigen Käse­aus­wahl wurde noch aus­führ­lich und lange par­liert über die Gescheh­nisse in Deutsch­land und Frank­reich, und nach dem anre­genden Film­be­richt kamen auch viele per­sön­li­chen Erfah­rungen aus 40 Jahren Städ­te­part­ner­schaft in Erin­ne­rung.

Freundeskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv