Verstorben: Herbert Paschedag. (Foto: privat)

HSC trauert um ältestes Vereinsmitglied: Herbert Paschedag verstorben

Verstorben: Herbert Paschedag.  (Foto: privat)
Verstorben: Herbert Paschedag. (Foto: privat)

Über viele Jahrzehnte war Herbert Paschedag unter anderem an der Kasse des Montanhydraulik-Stadions ein Aushängeschild der Holzwickeder Fußballer: Jetzt ist das nach Vereinszugehörigkeit älteste Mitglied des Holzwickeder Sport Clubs im Alter von 92 Jahren verstorben.

Herbert Paschedag war ein Holzwickeder „durch und durch“ und trat schon am 1. März 1937 als Elfjähriger dem damaligen HSV bei. 82 Jahre lang hat er danach dem Verein auch nach den zwischenzeitlichen Fusionen die Treue gehalten und dabei stets zu den aktivsten Mitgliedern gezählt. Mit dem gleichen Elan, mit dem er als Rechtsverteidiger für die Holzwickeder auf dem Sportplatz kämpfte, ging Paschedag nach seiner aktiven Fußballerzeit auch in verschiedenen Funktionärsämtern für seinen Verein zu Werke.

Vor allem sein jahrzehntelanger Dienst bei den Heimspielen an der Stadionkasse oder bei den diversen Vereinsveranstaltungen haben Herbert Paschedag zu einem der profiliertesten und bekanntesten HSVer bzw. HSCer werden lassen, was auch in zahlreichen Ehrungen auf Vereins- und Verbandsebene seinen Niederschlag fand.

Der Holzwickeder Sport Club nimmt am kommenden Montag (25. Februar) um 13 Uhr bei der Urnentrauerfeier in der Holzwickeder Friedhofshalle Abschied von seinem Ehrenmitglied.

  • Termin: Montag (25. Februar), 13 Uhr, Friedhofshalle, Kommunalfriedhof, Friedhofstraße

HSC, Paschedag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv