Im Bereich der Handwerkskammer beginnt morgen für 2.564 junge Leute die Ausbildung - 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch sind aber auch 738 Lehrstellen in über 130 Berufen unbesetzt. (Symbolbild: HWK - seventyfour74_123RF)

Handwerkskammer Dortmund meldet 2.564 neue Lehrverträge – aber noch 738 freie Lehrstellen

Im Bereich der Handwerkskammer beginnt morgen für 2.564 junge Leute die Ausbildung - 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch sind aber auch 738 Lehrstellen in über 130 Berufen unbesetzt. (Symbolbild: HWK - seventyfour74_123RF)
Im Bereich der Handwerkskammer Dortmund beginnt morgen für 2.564 Berufsanfänger und -anfängerinnen die Ausbildung – das sind 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch sind aber auch 738 Lehrstellen in über 130 Berufen unbesetzt im Kemmerbezirk. (Symbolbild: HWK – seventyfour74_123RF)

Morgen (2. August) beginnt das neue Ausbildungsjahr, tausende Schulabgänger starten dann ins Berufsleben. Im Bereich der Handwerkskammer Dortmund wurden bis jetzt 2.564 neue Lehrverträge abgeschlossen – das sind 237 bzw. 10,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Kammer-Präsident Berthold Schröder: „Auch wenn wir das Vor-Corona-Niveau noch nicht wieder erreicht haben, hat der Ausbildungsmarkt doch angezogen und es gibt Zeichen einer leichten Erholung. Bewerber und Betriebe finden nach dem Lockdown endlich besser zueinander. Zukunftsplanung wird nun wieder stärker in den Blick genommen. Die vielen Anstrengungen, die wir unternommen haben, um die Ausbildungssituation zu revitalisieren, zeigen Erfolg. Die Lücke zwischen Angebot und Nachfrage schließt sich zusehends.“

In über 130 Berufen Aufstiegs- und Karrierechancen

Bislang sind noch 738 Lehrstellen im Kammerbezirk unbesetzt. In über 130 Berufen gibt es vielfältige Aufstiegs- und Karrierechancen – gerade auch mit Blick auf anstehende Zukunftsaufgaben rund um Digitalisierung, Klimaschutz, Energie- und Mobilitätswende, SmartHome und E-Health.

Der Bedarf an Fachkräften ist groß, allen voran in den Bau- und Ausbauhandwerken. In unterschiedlichsten Gewerken werden kompetente, leistungsstarke Mitarbeiter gebraucht. „Das Handwerk ist ein zukunftssicherer und krisenfester Wirtschaftsbereich. Als aktiver Partner der bundesweiten Initiative ,Sommer der Berufsbildung‘ beteiligen wir uns mit vielen Aktionen zur Berufsorientierung und Lehrstellenvermittlung. Wir nutzen alle verfügbaren Kräfte und Kanäle, um jungen Menschen und ihren Eltern die vielfältigen Aufstiegschancen zu zeigen, die sie mit einer dualen Ausbildung im Handwerk haben“, sagt HWK-Geschäftsführerin Olesja Mouelhi-Ort.

Handwerkskammer, Lehrstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv