Großeinsatz der Feuerwehr bei der Kreispolizeibehörde in Unna

Eine aus­ge­lau­fene Fla­sche Öl sorgte heute (15.1.) für einen Groß­ein­satz der Feu­er­wehr im Gebäude der Kreis­po­li­zei­be­hörde in Unna: Am Vor­mittag bemerkte eine Poli­zei­be­amtin in einem Asser­va­ten­raum der Kreis­po­li­zei­be­hörde Unna an der Oberen Huse­mann­straße in Unna einen ver­däch­tigen Geruch. Bei der Suche nach der Ursache wurde fest­ge­stellt, dass aus einem Karton in einem Regal des Asser­va­ten­raumes eine Flüs­sig­keit her­aus­lief. In dem Karton befand sich ein Glas­gefäß mit Amphet­aminöl. Etwa ein halber Liter Öl war aus dem Glas­gefäß auf den Est­rich­boden gelaufen.

Nach Rück­sprache mit dem Lan­des­kri­mi­nalamt rief die Polizei in Unna die Feu­er­wehr zur Abwehr mög­li­cher Gesund­heits­ge­fahren. Die Mes­sungen der Feu­er­wehr vor Ort ergaben, dass keine Gefahr für die anwe­senden Per­sonen bestand oder zukünftig besteht. Die Staats­an­walt­schaft wurde benach­rich­tigt und ver­fügte die Ver­nich­tung des Asser­vats, da das Ermitt­lungs­ver­fahren, bei dem das Amphet­aminöl sicher­ge­stellt wurde, abge­schlossen ist. Es wurde eine Fach­firma zur abschlie­ßenden Rei­ni­gung des Bodens beauf­tragt.

Ölalarm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv