Franz Geil gastiert im Forum: Das Beste französischer Chansons auf Deutsch

Sehens- und hörenswert: Frasnz Geil gastieren im Forum des Schulzentrums. (Foto: privat)
Sehens- und hörenswert: Franz Geil gastieren im Forum des Schulzentrums. (Foto: privat)

Gleich zu Beginn der 2. Französischen Kulturtage in Holzwickede gibt es „Das Beste der französischen Chansons auf Deutsch“ mit Franz Geil – ein Konzertabend, der Alt und Jung gleichermaßen begeistern kann. Franz Geil (Gitarre und Klavier) ist ein junger in Frankreich geborener Künstler aus Berlin. Seit 2012 wird Franz Geil von Karl Braun (Akkordeon und Ukulele) und Michail Matschow (Bass) begleitet, mit denen er auch am Freitagabend im Forum des Schulzentrums auftreten wird.

Zahlreiche französische Chansons sind weltbekannt und beliebt, doch wer hierzulande kann sie richtig verstehen? Franz Geil, ein waschechter Franzose, hat Lieder aus seiner Heimat gesammelt, vergessene deutsche Versionen aus den 60ern ausgegraben, 70er Schlagertexte aufpoliert, Rocksongs der 80er und 90er gewürzt und sogar aktuelle Hits übersetzt. Mit Humor, Lebensfreude, Ironie und ganz viel Herz singt Franz Geil die schönsten Lieder aus Frankreich, zum Beispiel von Serge Gainsbourg, Françoise Hardy, Edith Piaf, Jaques Brel, Joe Dassin, France Gall und anderen  auf Deutsch für Sie.

Mit Humor, Ironie, Lebensfreude und ganz viel Herz

Franz Geil heißt eigentlich Antoine Léchevin.  Der Designer und Musiker wurde 1978 in Lille (Frankreich) geboren. Seit 1999 lebt er in Deutschland und seit sieben Jahren arbeitet er in Berlin. Neben zahlreichen musikalische Projekten legt er als DJ französische Chansons, 60er Beats und 80er Pop im Radio und in Klubs auf. Seit 2009 gibt er Konzerte als Franz Geil.

Karl Braun (Xavier Antoinet) ist Fotograf und lebt in Berlin. Er lernte Akkordeon mit zehn Jahren und hat bei verschiedenen Bands mitgewirkt u.a. als Vorband von Les Ogres de Barbac, 17 hippies und Balkan Beat Box.

Michail Matschow  (Clemens Pichler) lebt und arbeitet in Berlin und gern mal anderswo. Der Klang und dessen Gestaltung stehen im Zentrum seines Schaffens – findet aber immer mehr seinen Ausdruck im Genre Verbindenden. Seit seinem 10. Lebensjahr übt sich Michail an diversen Instrumenten. Für Franz Geil wird die akustische Bassgitarre aus der Kiste gekramt.

  • Termin: Freitag, 23. Januar, 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) im Forum Schulzentrum, Opherdicker Straße 44. Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro). Ein Imbiss ist gegen Kostenbeitrag erhältlich. Anmeldung/Kartenvorbestellung: Bürgerbüro der Gemeinde (T. 915-202); Freundeskreis (T.91 23 80 oder 53 03)  oder per E-Mail info@hallo-salut.de 

Freundeskreis, Kulturtage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv