Förderschulkonzept: Schulen baulich und pädagogisch neu ausrichten

Der Sanierungsbedarf hat sich auf über zehn Mio. Euro erhöht:  die Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)
Der Sanie­rungs­be­darf hat sich auf über zehn Mio. Euro erhöht: die Karl-Brauck­mann-Schule in Holzwickede. (Foto: Kreis Unna)

Sie haben viele Lehrer, noch mehr Schüler und unge­zählte päd­ago­gi­sche Ver­än­de­rungen erlebt. Inzwi­schen nagt auch der Zahn der Zeit an der Karl-Brauck­mann-Schule in Holzwickede und an der Fried­rich-von-Bodel­schwingh-Schule in Berg­kamen (beide mit För­der­schwer­punkt gei­stige Ent­wick­lung).

Anlass genug für die Erstel­lung eines Gesamt­kon­zeptes, das neben Sanie­rungs­fragen päd­ago­gi­sche und metho­di­sche Ent­wick­lungen der letzten Jahre im För­der­schul­be­reich ein­be­zieht.

Gemäß dem Schul­ent­wick­lungs­plan sollte die Karl-Brauck­mann-Schule eigent­lich erwei­tert, saniert und dabei ener­ge­tisch auf Stand gebracht werden. Im Finanz­plan des Kreises waren für die Jahre 2019 – 2021 gut 3,8 Mil­lionen Euro vor­ge­sehen. Nach einer aktu­ellen Kosten­schät­zung der Ver­wal­tung wird sich die Summe über alles gerechnet wohl auf 10,5 Mil­lionen Euro erhöhen.

Sorgen bereitet auch die För­der­schule in Berg­kamen: Das Lehr­schwimm­becken an der Fried­rich-von-Bodel­schwingh-Schule muss als marode ein­ge­stuft werden und ist des­halb seit einiger Zeit geschlossen. Die Schule selbst gilt vor dem Hin­ter­grund gestie­gener päd­ago­gi­scher Anfor­de­rungen im För­der­schwer­punkt mit über 300 Schü­lern aus heu­tiger Sicht außerdem als eigent­lich zu groß.

Moderner Unterricht in modernen Gebäuden

Diese Fak­toren waren für die Ver­wal­tung Anlass, im Kreistag am 8. Oktober die auf dem Schul­ent­wick­lungs­plan fußende Vor­lage für die Karl-Brauck­mann-Schule zurück­zu­ziehen. Dafür beschloss der Kreistag ein­stimmig einen von der SPD-Frak­tion stam­menden Antrag. Danach soll unter Ein­be­zie­hung der zustän­digen poli­ti­schen Gre­mien mög­lichst zeitnah ein Gesamt­kon­zept für die beiden För­der­schulen erar­beitet werden.

Dabei geht es unterm Strich auch darum, den bei den Berufs­kol­legs bereits umge­setzten Leit­satz: „Moderner Unter­richt in modernen Gebäuden“ bei den beiden För­der­schulen eben­falls greifen zu lassen. PK | PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.