Die Corona-Pandemie hat es gezeigt: Die Unternehmen konzentrieren sich verstärkt auf den Internethandel und Online-Services. Die Werkstatt Unna bildet die Fachkräfte dafür aus. (Foto: Werkstatt Unna - Mobilitat.de)

Fachleute für Online-Shops und Digital-Services: Werkstatt Unna bildet E-Commerce-Kaufleute aus

Die Corona-Pandemie hat es gezeigt: Die Unternehmen konzentrieren sich verstärkt auf den Internethandel und Online-Services. Die Werkstatt Unna bildet die Fachkräfte dafür aus. (Foto: Werkstatt Unna - Mobilitat.de)
Die Corona-Pandemie hat es gezeigt: Die Unternehmen konzentrieren sich verstärkt auf den Internethandel und Online-Services. Die Werkstatt Unna bildet die Fachkräfte dafür aus. (Foto: Werkstatt Unna – Mobilitat.de)

Die vergangenen Wochen des Lockdowns zeigen, wie sich das Kundenverhalten und die Digitalisierungsprozesse in der Wirtschaft verändern bzw. beschleunigt haben. Unternehmen sind gezwungen, sich verstärkt auf den Internethandel und Online-Services zu konzentrieren. Die dafür benötigten Fachkräfte können Unternehmen nun selbst gemeinsam mit dem Werkstatt-Berufskolleg Unna ausbilden. Die Ausbildung findet zwei Tage in der Schule und drei Tage im Betrieb statt.

Kaufleute im E-Commerce werden schwerpunktmäßig im Einzel-, Groß- und Außenhandel ausgebildet. Grundsätzlich kann der Beruf aber in allen Unternehmen erlernt werden, die ihre Produkte ganz oder teilweise online vertreiben. Dies können z. B. Betriebe aus der Tourismusbranche, Dienstleistungsanbieter und Hersteller, Logistik- und Mobilitätsanbieter oder Finanzdienstleister wie anken und Versicherungen sein. Inhalte sind neben den klassischen kaufmännischen Tätigkeiten der digitale Vertrieb und das Marketing: Hierzu gehört es, Nutzerverhalten zu analysieren, Produkte in den Online-Shop einzupflegen, das passende Bezahlsystem auszuwählen und auf verschiedenen Kanälen mit Kunden zu kommunizieren.

Dreijähriger Ausbildungsberuf

Teilnehmer eines der neuen Angebote des Werkstatt-Berufskollegs Unna für angehende Kaufleute im E-Commerce. (Foto: Werkstatt Unna - mobilitat.de
Teilnehmer eines der neuen Angebote des Werkstatt-Berufskollegs Unna für angehende Kaufleute im E-Commerce. (Foto: Werkstatt Unna – mobilitat.de

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung können Kaufleute im E-Commerce in allen Wirtschaftsunternehmen arbeiten, die Waren und Dienstleistungen über das Internet anbieten und vertreiben, oder sie können Unternehmen beim Aufbau einer E-Commerce-Strategie unterstützen.

Das Werkstatt-Berufskolleg Unna hat für das neue Schuljahr 2021/2022 den Bewilligungsbescheid der Bezirksregierung Arnsberg zur Errichtung des Bildungsganges Kauffrau / Kaufmann im E-Commerce erhalten. Das ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der unterrichtlichen Digitalisierungsstrategien.

Der dreijährige Ausbildungsberuf richtet sich an junge Leute, die mindestens einen Hauptschulabschluss aufweisen und Spaß am Umgang mit digitalen Medien haben. Lange ein engagiertes Team des Berufskollegs den Bildungsgang ausgearbeitet. Die Fachleute sind nun sehr neugierig auf die erste Ausbildungsklasse. Dank der guten digitalen Ausstattung in allen Klassenräumen, den mobilen Laptops, Smartboards, Dokumentenkameras und der Lernplattform Moodle verfügt das Werkstatt-Berufskolleg Unna über beste Voraussetzungen für das Unterrichten der angehenden Kaufleute im E-Commerce.

Unterricht in zwei Fremdsprachen

Das Besondere am neuen Angebot des Werkstatt-Berufskollegs Unna ist, dass die angehenden Kaufleute im E-Commerce in zwei Fremdsprachen, Englisch und Französisch, unterrichtet werden. Zudem bekommen sie Unterricht in den berufsbezogenen Lernfeldern (Geschäftsprozesse im Unternehmen, Steuerung und Kontrolle, Wirtschafts- und
Sozialprozesse) und berufsübergreifenden Lernbereichen Sport, Religion, Politik, Deutsch und Datenverarbeitung.

Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einer Ausbildung zum Kaufmann / Kauffrau im ECommerce haben oder Unternehmen, die Kaufleute im E-Commerce ausbilden möchten, können ab sofort die Bildungsgang-Leitung das Werkstatt-Berufskolleg Unna kontaktieren: Agnes Schützenmeister: a.schuetzenmeister@werkstatt-berufskolleg.de und Marc Obermann: m.obermann@werkstatt-berufskolleg.de. Weitere Informationen auch unter www.werkstatt-berufskolleg.de in der Rubrik Bildungsgänge.

Berufskolleg, Werkstatt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv