Ansgar Burchard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dörmann (r.) über das rege Interesse. (Foto: Pflichtenhöfer - WFG)

Erfolgreicher Kaminabend auf Haus Opherdicke

Ansgar Burchard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dörmann (r.) über das rege Interesse. (Foto: Pflichtenhöfer - WFG)
Ansgar Burchard (l.) und Isabel Stasinski freuen sich mit Dr. Joseph Dörmann (r.) über das rege Interesse. (Foto: Pflichtenhöfer – WFG)

Der Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) zu einem Kaminabend auf Haus Opherdicke folgten am Mittwochabend rund 40 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Kreis Unna. „Anwendungsfelder künstlicher Intelligenz in der Logistik“ lautete das Thema des Abends.

Referent Dr. Joseph Dörmann von der SRH Hochschule Hamm informierte in einem spannenden Vortrag über die neuen Perspektiven, die durch den Einsatz künstlicher Intelligenz entstehen. Denn die Anforderungen besonders an die Logistik steigen kontinuierlich und das sowohl für den kleinen Handwerksbetrieb als auch für Großunternehmen. Das gute alte Klemmbrett hat ausgedient und neue IT-Systeme und Schnittstellen treten an seine Stelle. Diese Entwicklung bedeutet einen großen Umbruch, der auch große Chancen bietet, so die Botschaft des Vortrags.

„Insbesondere der Einsatz künstlicher Intelligenz kann Unternehmen unterstützen, Logistik als zentralen Unternehmensprozess effizient zu gestalten – und hierfür gibt es interessante Fördermittel“, fasst WFG-Innovationsberater Ansgar Burchard, der den Abend im Rahmen des Förderprojektes „Wissen schafft Erfolg“ organisiert hatte, zusammen. Interessierte Unternehmen können sich für eine Beratung an Ansgar Burchard wenden.

  • Kontakt unter Tel. 02303/27 12 90.

WFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv