Eltern-Kind-Entfremdung: Selbsthilfegruppe trifft sich in Lünen

(PK) Das nächste Treffen der Selbst­hil­fe­gruppe „Eltern-Kind-Ent­frem­dung“ findet am Mitt­woch, 29. Oktober, um 19 Uhr im Gesund­heits­haus Lünen, Rog­gen­markt 18 – 20, statt.

Unter einer Eltern-Kind-Ent­frem­dung ver­steht man die Ver­ein­nah­mung des Kindes durch den betreu­enden Eltern­teil nach Tren­nung oder Schei­dung. Betroffen sind oft Väter, aber auch wei­tere Fami­li­en­mit­glieder wie bei­spiels­weise die Groß­el­tern. Kinder werden in kon­flikt­haften Tren­nungs- und Schei­dungs­si­tua­tionen schnell zum Spiel­ball der Erwach­senen. Die Bezie­hung zum Besuchs­el­tern­teil wird bela­stet, was zur Ent­frem­dung zu diesem Eltern­teil führen kann. Die neue Gruppe bietet die Mög­lich­keit, in geschützter, ver­trau­ens­voller Atmo­sphäre das Gespräch mit Gleich­be­trof­fenen über die schwie­rige Situa­tion zu finden. Neben dem Bespre­chen von geeig­neten Bewäl­ti­gungs­stra­te­gien und Hand­lungs­mög­lich­keiten steht der Erfah­rungs­aus­tausch im Vordergrund.Mütter, Väter und Groß­el­tern, denen der Umgang zu ihren Kin­dern seit der Tren­nung vom anderen Eltern­teil erschwert oder ganz ver­hin­dert wird, sind ein­ge­laden, sich an diesem Gesprächs­kreis zu betei­ligen.

Infor­ma­tionen gibt es bei der Kon­takt- und Infor­ma­ti­ons­stelle für Selbst­hil­fe­gruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesund­heits­haus in Unna, Mas­sener Straße 35. Ansprech­part­nerin ist Mar­gret Voß,
T. 0 23 03 /​27 28 29, E-Mail: margret.voss@kreis-unna.de.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.