Die erste offizielle Amtshandlung des neuen TGH-Vorsitzenden Lars Kallus (r.): Er ehrte seinen Vorgänger Peter Wehlack (l.)für seine Verdienste um den Verein, 50-jährige Mitgliedschaft und 19 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins.  (Foto: privat)

Eine Ära endet: Lars Kallus löst Peter Wehlack als Vorsitzenden der Turngemeinde Holzwickede ab

Die erste offizielle Amtshandlung des neuen TGH-Vorsitzenden Lars Kallus (r.): Er ehrte seinen Vorgänger Peter Wehlack (l.)für seine Verdienste um den Verein, 50-jährige Mitgliedschaft und 19 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins.  (Foto: privat)
Die erste offizielle Amtshandlung des neuen TGH-Vorsitzenden Lars Kallus (r.): Er ehrte seinen Vorgänger Peter Wehlack (l.)für seine Verdienste um den Verein, 50-jährige Mitgliedschaft und 19 Jahre Tätigkeit als Vorsitzender des Vereins.  (Foto: privat)

19 Jahre lang führte Peter Wehlack der Turngemeinde Holzwickede (TGH) sehr erfolgreich als Vorsitzender. 50 Jahre ist der Leiter der Realschule Kamen sogar bereits Mitglied des Traditionsvereins. Am Montagabend (28.6.) nahm Peter Wehlack im Rahmen der Jahreshauptversammlung auf der Terrasse des Ballhauses im Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion Abschied von der Vereinsführung. Die TGH-Abteilungen Badminton, Gymnastik, Leichtathletik, Nordic Walking, Turnen, Volleyball sowie die Trendsportart Zumba entwickelten sich in diesen Jahren sehr gut. Auch im sehr aktiven Vereinsleben Holzwickedes insgesamt und sozialer Sicht ist die Turngemeinde aufgrund vieler Aktivitäten nicht wegzudenken.

Große Beteiligung bei Mitgliederversammlung

„Ich war 19 Jahre lang Vorsitzender und davor schon lange Zeit sportlicher Leiter“, begründete Peter Wehlack, seine Entscheidung am Montagabend vor rund 50 Mitgliedern. „Ich habe viele Jahre die Geschicke der Turngemeinde maßgeblich mitbestimme dürfen. Alles hat seine Zeit. Jetzt steht die turnusmäßige Neuwahl an und ich finde, es ist ein guter Zeitpunkt, mein Amt an einen Jüngeren zu übergeben. Glücklicherweise hat sich in Lars Kallus auch jemand gefunden, der dem Verein eng verbunden ist und Lust darauf hat, dieses Amt zu übernehmen“, so Wehlack. Dem Verein wird Wehlack selbstverständlich die Treue halten. Die sehr große Besucherzahl bei der Versammlung, eine absolute Rekordzahl der letzten Jahre, fand der scheidende Vorsitzende „Klasse“ – und ein „schönes Geschenk für viele Jahre der Vorstandsarbeit“.

Lars Kallus einstimmig gewählt

Mit Lars Kallus hatte sich bereits im Vorfeld ein Kandidat zur Wehlack-Nachfolge bereits erklärt. Lars Kallus, dekoriert mit großen Erfolgen in der Leichtathletik, ist bestens bekannt und vernetzt. Kallus ist Leiter der Leichtathletikabteilung und in der TGH „von jung auf dabei“. Sportlich hat er einiges auf der Erfolgsliste stehen: So wurde er in der Altersklasse M 35 jeweils Deutscher Vizemeister über 200- und 100-Meter Sprint.

Das Ergebnis der Vorstandswahl war überaus eindeutig: Lars Kallus wurde einstimmig gewählt.

Ziele: TGH soll Familienverein bleiben – aber auch Leistungssport, wo möglich

Bereits seit langem ist Lars Kallus in der Vorstandsarbeit involviert und engagiert. „Sicherlich müssen wir das Thema „Digitalisierung“ vorantreiben“, so Kallus. Ferner strebt er eine „möglichst optimale Raum- und Platzsituation für alle unsere Sportlerinnen und Sportler“ an. Äußerst aufgeschlossen bleibt die TGH in Sachen des geplanten Sportforums. „Das ist eine Riesensache für Holzwickede. Das unterstützen wir“, sagen sowohl Peter Wehlack als auch Lars Kallus   

„TGH goes digital“

Angenommen wurde bei der Jahreshauptversammlung übrigens eine Satzungsänderung. Demnach ist es nun möglich, dass im Falle von zum Beispiel „Lockdowns“ künftige Mitgliederversammlungen auch per Videokonferenz, also digital durchgeführt werden können.

Ehrung der langjährigen Mitglieder

Auf der Jahreshauptversammlung wurden folgende Mitglieder für langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet. Anwesend waren: 70 Jahre Mitgliedschaft: Klaus Bräuer. 60 Jahre: Herbert Robbert. 50 Jahre: Friedrich-Wilhelm Bernhardt, Peter Wehlack. 40 Jahre: Corinna van de Zand, Rolf Rehling, Petra Seefeldt, Karin Wolf, Gerhard Gerstmeier. 25 Jahre: Katja Buschsieweke, Rudolf Korell, Kris Rehling. Weitere Jubilare werden im Nachgang ihre Urkunden erhalten.

Die TGH ehrte am Montagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch zahlreiche Jubilare. (Foto: privat)
Die TGH ehrte am Montagabend im Rahmen der Jahreshauptversammlung auch zahlreiche Jubilare. (Foto: privat)

Turngemeinde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv