Das Clara-Schumann-Gymnasium sieht sich vor große herausforderungen gestellt: Als einziges Gymnasium der Region wird es Schule Gemeinsamen Lernens bleiben. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

CSG-Schüler stellen Projektergebnisse vor: „Der BVB in der NS-Zeit“

Unter dem Motto „Der BVB in der NS-Zeit“ fand im November ein gemein­sames Pro­jekt der BVB-Fan- und För­der­ab­tei­lung, des Borus­seums, des Fan­pro­jekts Dort­mund und der städ­ti­schen Stein­wache Dort­mund mit dem Clara-Schu­mann-Gym­na­sium statt.

Dabei wurde mit dem Sym­pa­thie­träger Borussia Dort­mund als „Brücken­bauer“ über die Zeit des Natio­nal­so­zia­lismus infor­miert und auf die aktu­ellen Gefahren rechter und ultra­rechter Ten­denzen hin­ge­wiesen.
In acht Pro­jekt­gruppen befassten sich die Abitur-Jahr­gänge und die Aydaco-AG des Holzwickeder Gym­na­siums mit den unter­schied­lich­sten Facetten der BVB- Geschichte von der Grün­dung bis 1945 sowie mit der aktu­ellen Posi­tio­nie­rung des Clubs gegen rechte Ent­wick­lungen und der Nazi-Zeit in Holzwickede.

Die Ergeb­nisse ihrer Recher­chen, Erkennt­nisse und Auf­ar­bei­tungen werden die Schüler am Sonntag (9. Dezember), 15 Uhr, im Foyer des Clara-Schu­mann-Gym­na­siums öffent­lich prä­sen­tieren.

  • Termin: Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44

BVB, CSG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv