Für die Breitensport-Entwicklung zuständig beim KSB: Michael Kanand. (Foto: KSB Unna)

Chance für Vereinsnachwuchs: Juniormanager-Linzenzausbildung macht fit fürs Ehrenamt

Für die Breitensport-Entwicklung zuständig beim KSB: Michael Kanand. (Foto: KSB Unna)
Für die Breitensport-Entwicklung zuständig beim KSB: Michael Kanand. (Foto: KSB Unna)

Der KreisSportBund (KSB) Unna e.V. bietet eine Ausbildung zum Juniormanager an. Erstmalig bietet der KSB Unna diese Qualifizierung für junge Engagierte im Alter von 15 bis 26 Jahre an. Sie ist als Einstiegsqualifizierung im Bereich Vereinsmanagement konzipiert. Die Ausbildung startet am 25. Juli im Ernst-Barlach-Gymnasium in Unna und umfasst vier Termine, jeweils von 9.30 bis 20.30 Uhr.

„Vereine suchen junge Leute, die etwas bewegen wollen und Lust haben, spannende Projekte zu planen und umzusetzen“, weiß Michael Kanand als erfahrener Referent beim KreisSportBund Unna. Die zukünftigen Juniormanager werden befähigt, das Vereinsleben auch außerhalb des sportlichen Trainings- und Wettkampfbetriebs aktiv mitzugestalten.

Zusätzlich werden C-Lizenzen für Übungsleitung verlängert

„Die Teilnehmenden bekommen bei uns wertvolles Know-how, wie man im Team Projektideen entwickeln, umsetzen und öffentlichkeitswirksam vermarkten kann“, ergänzt Michael Kanand. Neben den Grundlagen des Projektmanagements werden weitere Inhalte wie Teamarbeit, Teamstrukturen, Aspekte der Kommunikation und Gesprächsführung sowie Aufsichtspflicht, Jugendschutz und Sicherheit vermittelt.

Als Bonbon werden vom Landessportbund NRW zusätzlich C-Lizenzen für die Übungsleitung verlängert und 15 Lerneinheiten für ein Vereinsmanager C-Zertifikat anerkannt.

Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit gibt es im Internet auf www.ksb-unna.de oder telefonisch unter Tel. 0 23 03 27 13 24.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv