Bunte Bilder gegen Einsamkeit: Kinder sollen für Senioren malen und basteln

Die Holzwickeder Kinder sind aufgerufen, für die Senioren zu malen und zu basteln. (Foto: Pixelio)
Die Holzwickeder Kinder sind aufgerufen, für die Senioren zu malen und zu basteln. (Foto: Pixelio)
Die Holzwickeder Kinder sind aufgerufen, für die Senioren zu malen und zu basteln. (Foto: Pixelio)

In diesen Zeiten sitzen nicht nur die Kinder zu Hause, auch in den Altenheimen finden nur eingeschränkt bzw. seit Anfang der Woche gar keine Besuche mehr statt. Deshalb haben die beiden Holzwickederinnen Barbara Schriek und Stefanie Meier überlegt, was da getan werden kann. „Die Kinder sind in ihren Freizeitmöglichkeiten eingeschränkt – warum also nicht eine Aufgabe für etwas Sinnvolles stellen“, fragen sich die beiden Initiatorinnen.

„Wir möchten die Kinder bitten, für die Senioren zu malen oder zu basteln. Wir haben eine Sammelstelle eingerichtet und werden dafür sorgen, dass die Werke, unter den Hygienestandards – wir sind beide im Gesundheitswesen tätig – an das Perthes-Heim und das Seniorenheim Caroline übergeben werden.“

Alle Holzwickeder Kinder sind herzlich dazu eingeladen, den Senioren diese schwere Zeit ein bisschen bunter zu machen und für sie zu malen oder zu basteln.

Ausdrücklich betonen die beiden Ratsmitglieder des Bürgerblocks: „Dies soll keine politische, sondern eine solidarische Aktion sein.“ 

  • Gesammelt werden die Ergebnisse der Kinder in der Zeit vom 3. bis 5. April im Kiosk „Howi‘s Lädchen“ an der Jahnstraße 2a.

Corona-Krise


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns