Die Bundespolizei nahm am Donnerstag (5.9.) drei Personen bei der Einreise am Dortmunder Flughafen fest. (Symbolfoto: Polizei)

Bundespolizei vollstreckt zwei Haftbefehle gegen 31-Jährigen am Flughafen

Bundespolizisten nahmen gestern Abend (30.8.) am Dortmunder Flughafen einen Mann fest, der gleich zweimal zur Festnahme ausgeschrieben war.  

Gegen 21.40 Uhr kontrollierten die Beamten bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle eines Fluges aus Belgrad den 31-Jährigen. Bei der Überprüfung kam der Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bielefeld zum Vorschein, da der Mann im Juni 2021 der Hauptverhandlung unentschuldigt ferngeblieben war.  

Dem Serben wird vorgeworfen im Juli 2020 einer anderen Person mit einem Gürtel körperlichen Schaden zugefügt zu haben. Zudem soll er die hinzugerufenen Beamten der Landespolizei beleidigt haben.  

Des Weiteren hatte die Amtsgericht Bielefeld im Rahmen eines Bußgeldverfahrens gegen den Mann fünf Tage Erzwingungshaft angeordnet. Da der 31-Jährige die auferlegte Geldbuße in Höhe von 500 Euro bisher nicht beglich und sich der Haftantrittsladung nicht stellte, wurde er zur Festnahme ausgeschrieben.  

Die Bundespolizisten brachten den serbischen Staatsangehörigen in das Gewahrsam der Polizei. Im Laufe des heutigen Tages wird er dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Flughafen, Haftbefehle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv