Flughafen, Airport,

Bundespolizei nimmt zwei Gesuchte am Flughafen fest

Die Bundespolizei konnte am Samstagmorgen (10. November, 8.30 Uhr) bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Varna/ Bulgarien einen 49-jährigen Bulgaren festnehmen.

Gegen den Mann bestand ein Haftbefehl des Osnabrücker Amtsgerichts. Dieses hatte den 49-Jährigen wegen fahrlässiger Trunkenheit und Fahrens ohne Versicherungsschutz zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt. Die Geldstrafe hatte er bislang nie beglichen. Weil er dies auch am Dortmunder Flughafen nicht tat, wurde er zur Verbüßung einer Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen in die Dortmunder JVA eingeliefert.

Bereits am vergangenen Mittwochabend (7.11.) nahm die Bundespolizei auch einen 34-jährigen Mann am Dortmunder Flughafen fest. Der 34-jährige rumänische Staatsangehörige wollte aus Targu Mures (Rumänien) kommend in das Bundesgebiet einreisen. Als Bundespolizisten den Mann überprüften stellte sich schnell heraus, dass er von der Staatsanwaltschaft Siegen mit Haftbefehl gesucht wurde. Er ist wegen Diebstahl und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten verurteilt worden. Allerdings hatte der 34-Jährige diese bislang nicht angetreten und sich seiner Haft entzogen. Er wurde unmittelbar festgenommen und in die JVA eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv