Bundespolizei nimmt 30-Jährigen im Flughafen Dortmund fest

Die Bundespolizei nahm am Donnerstag (5.9.) drei Personen bei der Einreise am Dortmunder Flughafen fest. (Symbolfoto: Polizei)

Bundespolizisten haben am Montagmorgen (13. Januar) einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Mann am Flughafen in Dortmund festnehmen können.

Wie die Bundespolizei dazu weiter mitteilt, wollte der 30-jährige serbische Staatsangehörige am Morgen eigentlich aus Belgrad kommend über den Dortmunder Flughafen in das Bundesgebiet einreisen. Bei der Überprüfung seiner Dokumente stellte sich jedoch heraus, dass der Mann gleich mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde. Er wurde von der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen Diebstahls und des besonders schweren Fall des Diebstahls zur Festnahme ausgeschrieben. Der 30-Jährige ist unmittelbar festgenommen worden.  

Die Bundespolizei lieferte den Mann in die JVA ein, er hat nun eine Freiheitsstrafe von insgesamt acht Monaten zu verbüßen.

Festnahme, Flughafen


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns