Bundespolizei nimmt 30-Jährigen im Flughafen Dortmund fest

Bun­des­po­li­zi­sten haben am Mon­tag­morgen (13. Januar) einen mit zwei Haft­be­fehlen gesuchten Mann am Flug­hafen in Dort­mund fest­nehmen können.

Wie die Bun­des­po­lizei dazu weiter mit­teilt, wollte der 30-jäh­rige ser­bi­sche Staats­an­ge­hö­rige am Morgen eigent­lich aus Bel­grad kom­mend über den Dort­munder Flug­hafen in das Bun­des­ge­biet ein­reisen. Bei der Über­prü­fung seiner Doku­mente stellte sich jedoch heraus, dass der Mann gleich mit zwei Haft­be­fehlen gesucht wurde. Er wurde von der Staats­an­walt­schaft Düs­sel­dorf wegen Dieb­stahls und des beson­ders schweren Fall des Dieb­stahls zur Fest­nahme aus­ge­schrieben. Der 30-Jäh­rige ist unmit­telbar fest­ge­nommen worden. 

Die Bun­des­po­lizei lie­ferte den Mann in die JVA ein, er hat nun eine Frei­heits­strafe von ins­ge­samt acht Monaten zu ver­büßen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.