Bürgerblock lässt prüfen: Stühle aus Kreistag für Holzwickeder Gemeinderat?

Dass die Bestuhlung in der Rausinger Halle ausgetauscht werden müsste, empfinden nicht nur die Mitglieder des Bürgerblocks so. Eine Neuanschaffung ist jedoch teuer. Angesichts der Haushaltslage der Gemeinde wurde davon bisher Abstand genommen. Erst im neuen Investitionsplan, der nächste Woche im Rat verabschiedet werden solle, ist Geld dafür vorgesehen.

Der Bürgerblock möchte die Rausinger Halle jetzt aber wohl mit gebrauchten Stühlen aus dem Kreistag ausstatten lassen. Die BBL-Fraktionsvorsitzende Ulrike Drossel hat die Verwaltung schriftlich aufgefordert, zu prüfen, ob die alten Stühle aus dem Kreistag für den Holzwickeder Gemeinderat noch brauchbar sind. „Ich habe die Information vorliegen, dass für den Kreistag eine neue Bestuhlung angeschafft wird, weil davon einige nicht mehr o.k. sind. Ein Teil der Bestuhlung soll in gutem Zustand sein, weil diese wenig benutzt wurden”, schrieb Ulrike Drossel der Holzwickeder Verwaltung. Verbunden mit der Bitte, zu prüfen, „ob die Bestuhlung des Kreises für Holzwickede von der Anzahl ausreichend ist und wie der Zustand der Stühle die aktuelle Situation verbessert.”  Ein Antwort erwartet der Bürgerblock noch vor der nächsten Ratssitzung am 12. Dezember, worin der Investitionsplan verabschiedet werden soll, in dem auch die Bestuhlung in der Rausinger Halle vorgesehen ist.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.