Behördenleiter Mario Löhr mit den Mitgliedern des Projektes "Senioren helfen Senioren" auf dem Balkon von Haus Opherdicke. (Foto: Polizei Unna)

Behördenleiuter Mario Löhr dankt über 30 Mitgliedern des Projektes „Senioren helfen Senioren“

Behördenleiter Mario Löhr mit den Mitgliedern des Projektes "Senioren helfen Senioren" auf dem Balkon von Haus Opherdicke. (Foto: Polizei Unna)
Behördenleiter Mario Löhr mit den Mitgliedern des Projektes „Senioren helfen Senioren“ auf dem Balkon von Haus Opherdicke. (Foto: Polizei Unna)

Für ihre ehrenamtliche Unterstützung bei der Bekämpfung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen hat Landrat Mario Löhr, Leiter der Kreispolizeibehörde Unna, am gestern (27.10.) über 30 Mitgliedern des Projektes „Senioren helfen Senioren“ persönlich gedankt.  In Haus Opherdicke brachte der Behördenleiter seine Wertschätzung für die jahrelange Tätigkeit der Senioren zum Ausdruck:

„Die Arbeit der Projektmitglieder ist für uns als Polizei von großem Wert. Denn sie sind die idealen Ansprechpartner für die Zielgruppe, die wir mit unserer Präventionsarbeit erreichen wollen: ältere Mitbürger, die in den vergangenen Jahren verstärkt ins Visier von Kriminellen gerückt sind“, betont Mario Löhr.

Senioren unterstützen präventive Arbeit der Polizei

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass Betrüger mehr und mehr auf die Ersparnisse von Senioren aus sind. Um die Opfer um ihr Geld zu bringen, geben sich die Tätergruppen am Telefon oder bei Messengerdiensten beispielsweise als falsche Polizeibeamte, Bankmitarbeiter oder Angehörige aus.  

Die Kreispolizeibehörde Unna fährt seit langer Zeit eine intensive Präventionskampagne — hierzu gehören neben der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter anderem regelmäßig Infostände in den neun Kommunen, für die die Kreispolizeibehörde Unna zuständig ist. „Senioren helfen Senioren“ unterstützt die Fachleute des Sachgebiets Kriminalprävention/Opferschutz bei diesen Aufklärungsterminen vor Ort.  

Projekt wurde 1998 ins Leben gerufen

„Als Polizei werden wir nicht jeden älteren Mitbürger im Kreis Unna erreichen. Deshalb sind wir bei unserer präventiven Arbeit auch auf die Bevölkerung angewiesen — und deshalb ist die Mithilfe der Projektmitglieder so wichtig“, erklärt Mario Löhr.  

Das Projekt „Senioren helfen Senioren“ wurde 1998 von der Kreispolizeibehörde Unna ins Leben gerufen und richtet sich an aktive Senioren, die mitten im Leben stehen, Spaß daran haben, neue Erfahrungen zu sammeln und das erlernte Wissen der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention in Vereinen, Seniorenkreisen und bei anderen Gelegenheiten weiterzugeben.

Mario Löhr, Senioren helfen Senioren, Wertschätzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv