Können auf ihre Leistung stolz sein: Bestprüflinge Sandy N. (26 J.) und Can P. (19 J.) (Foto: G. Klumpp - mobilitat.de)

Erfolgreiche Ausbildung trotz schwieriger Startvoraussetzungen: Sandy N. und Can P. Bestprüflinge

Können auf ihre Leistung stolz sein: Bestprüflinge Sandy N. (26 J.) und Can P. (19 J.) (Foto:  G. Klumpp - mobilitat.de)
Können auf ihre Leistung stolz sein: Bestprüflinge Sandy N. (26 J.) und Can P. (19 J.) (Foto: G. Klumpp – mobilitat.de)

Mit der richtigen Unterstützung kommen auch Jugendliche mit schwierigen Startvoraussetzungen zum Ausbildungsziel: Über zwei Auszubildende, die ihre Prüfung mit Bestnoten abschlossen, freuen sich die Werkstatt im Kreis Unna GmbH und ihr Schwesterunternehmen Werkhof Projekt gGmbH. Sandy N. (26 J.) bestand die Abschlussprüfung zur Verkäuferin vor der IHK Dortmund mit „sehr gut“. Can P. (19 J.)
schloss die Ausbildung zum Fachpraktiker im Verkauf ebenfalls mit Bestnote ab.

Can P. gehört außerdem zu den „besten Ausgebildeten in Nordrhein-Westfalen“, die von den Industrie- und Handelskammern am 11. November für ihre „hervorragenden Leistungen“ geehrt werden.

Außerbetriebliche Ausbildung bei Werkstatt Kreis Unna

Beide absolvierten eine außerbetriebliche Ausbildung (BaE). Dieses Angebot, bei der die Werkstatt mit vielen Betrieben kooperiert, sieht vor: Die Auszubildenden werden bei der Werkstatt angestellt, die Fachkräfte unterstützen bei schulischen und persönlichen Problemen, die Praxisausbildung erfolgt mit Kooperationsbetrieb. Dieses besondere Angebot wird durch die Berufsberaterinnen und Berufsberater der Agentur für Arbeit Hamm insbesondere jungen Menschen angeboten, die einen erhöhten Bedarf an Unterstützung in theoretischen oder praktischen Bereichen der Ausbildung vorweisen. Ziel dieses Angebotes ist die Aufnahme, Fortsetzung sowie der erfolgreiche Abschluss einer Berufsausbildung. Finanziert wird die Ausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen sowie die Ausbildungsvergütung vollumfänglich durch die Agentur für Arbeit Hamm, welche die Werkstatt im Kreis Unna mit der Durchführung beauftragt hat.

Übernahme durch Ausbildungsbetriebe

Sandy N. absolvierte die praktische Ausbildung bei der Firma Deichmann in der Filiale in Bergkamen-Rünthe. Mit sehr gutem Erfolg: Nach einer Zwischenprüfung deutlich über Kammerdurchschnitt schloss sie die Berufsschule mit der Note 1,0 ab, die Abschlussprüfung vor der IHK Dortmund ebenfalls mit sehr gut. Aufgrund ihrer Leistungen und ihrer Zuverlässigkeit wurde Sandy N. übergangslos von Deichmann übernommen und qualifiziert sich jetzt im dritten Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Einzelhandel.

Can P. absolvierte eine BaE zum Fachpraktiker im Verkauf bei der Werkhof Projekt gGmbH. „Durch die regelmäßige Teilnahme an der Ausbildung und das persönliche Engagement konnte er sowohl in der Theorie als auch in der Praxis sehr gute Leistungen zeigen. „Sein Kooperationsbetrieb (Rewe Liebendahl, Bergkamen-Oberaden) beurteilte ihn auch in fast allen Bereichen sehr positiv“, freut sich Kirsten Wegener-Zander, Abteilungsleiterin der Werkstatt. Die Abschlussprüfung endete mit der Note
„sehr gut“, die IHK zeichnete Can P. als besten Auszubildenden in seinem Ausbildungsgang aus. Der Ausbildungsbetrieb übernahm den Bestprüfling auch direkt – nicht wie geplant in ein Vollzeit-Arbeitsverhältnis, sondern sogar zur Weiterqualifikation zum Verkäufer. „Er besucht dafür ein reguläres Berufskolleg und befindet sich nicht mehr in der Begleitung durch einen Bildungsträger. Die Integration auf den ersten Arbeitsmarkt hat also in vollem Umfang erfolgreich stattgefunden“, sagt Kirsten
Wegener-Zander.

Nicht die einzigen erfolgreichen Auszubildenden

Die beiden Prüfungsbesten sind nicht die einzigen erfolgreichen Auszubildenden der Werkstatt Kreis Unna: „Von allen 15 Azubis, die zum Ende des Ausbildungsjahres 2021/2022 die Prüfung bestanden haben, sind rund 74 Prozent in Arbeit vermittelt worden und weitere rund 14 Prozent setzen die Ausbildung auf einer höheren Stufe fort“, freut sich die Abteilungsleiterin.

Bestprüflinge, Werkstatt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv