Andreas Müller (re.) wurde zum neuen Assessor und Stellvertreter von Hans-Martin Böcker (Mitte) gewählt. Pfarrer Frank Hielscher ist nun stellvertretender Assessor. (Foto: Ev. Kirchenkreis)

Andreas Müller neuer Assessor im Kirchenkreis Unna

Andreas Müller (re.) wurde zum neuen Assessor und Stellvertreter von Hans-Martin Böcker (Mitte) gewählt. Pfarrer Frank Hielscher ist nun stellvertretender Assessor. (Foto: Ev. Kirchenkreis)
Andreas Müller (re.) wurde zum neuen Assessor und Stell­ver­treter von Hans-Martin Böcker (Mitte) gewählt. Pfarrer Frank Hiel­scher ist nun stell­ver­tre­tender Assessor. (Foto: Ev. Kir­chen­kreis)

Die Synode des Evan­ge­li­schen Kir­chen­kreises Unna tagte gestern (26.11.) im Gemein­de­haus in Kamen. Die Dele­gierten der Kir­chen­ge­meinden wählten dort Pfarrer Andreas Müller als neuen Assessor, einen Stell­ver­treter des Super­in­ten­denten. Der Holzwickeder Pfarrer Michael Nig­ge­baum wurde ver­ab­schiedet. Auf der Herbst­ta­gung stand tra­di­tio­nell auch der Haus­halt zur Debatte.

Mit 40 gegen 37 Stimmen gewann Pfarrer Andreas Müller die Wahl gegen Pfarrer Frank Hiel­scher. Müller ist seit 2003 Schul­re­fe­rent im Ev. Kir­chen­kreis Unna und war bereits stell­ver­tre­tender Assessor, vorher war er Gemein­de­pfarrer in Hamm. Er ist 52 Jahre alt und lebt mit seiner Familie in Unna. „Wir brau­chen eine beherzte Lei­tung und ein tra­gendes Gemein­schafts­ge­fühl, mit dem wir uns in Gemeinden und funk­tio­nalen Dien­sten gegen­seitig stärken“, so Müller in seiner Vor­stel­lung. Nötig war eine Neu­wahl geworden, weil der bis­he­rige Assessor, Pfarrer Chri­stian Bald, im Kir­chen­kreis Bie­le­feld zum Super­in­ten­dent gewählt wurde. Müller tritt dieses Amt direkt an. Als stell­ver­tre­tender Assessor nach­ge­wählt wurde dann Hiel­scher, Pfarrer der Frie­dens­kir­chen­ge­meinde Berg­kamen.

Stabile 10,7 Mio. Euro Kirchensteuer

Letztmals auf der Synode waren die Pfarrer Dirk Heckmann, Helge Hohmann und Michael Niggebaum (v.li.). Heckmann und Hohmann wechseln in andere Bereiche, Niggebaum geht Ende des Jahres in den Ruhestand. (Foto: Ev. Kirchenkreis)
Letzt­mals auf der Synode waren die Pfarrer Dirk Heck­mann, Helge Hoh­mann und Michael Nig­ge­baum (v.li.). Heck­mann und Hoh­mann wech­seln in andere Bereiche, Nig­ge­baum geht Ende des Jahres in den Ruhe­stand. (Foto: Ev. Kir­chen­kreis)

Der Haus­halt des Ev. Kir­chen­kreises mit einem Gesamt­vo­lumen von 10,7 Mio. Euro weist in diesem Jahr ein sta­biles Kir­chen­steu­er­auf­kommen aus. „Dies ver­setzt uns in die Lage, die Stei­ge­rung in den Gehalts­ko­sten abzu­decken“, so Ver­wal­tungs­leiter Thomas Sauer­wein im Vor­feld. Sorgen mache ihm viel­mehr die aus­blei­bende Ände­rung der Kita-Finan­zie­rung: „Dort geben wir wei­terhin jähr­lich eine halbe Mil­lion Euro über unseren gesetz­li­chen Anteil hinein, damit die Kitas arbeiten können. Leider sehen wir noch kein neues Kin­der­gar­ten­ge­setz in Sicht, bis dahin müssen wir durch­han­geln.“ Von den ca. 10,7 Mio. Euro aus Kir­chen­steuern wird ca. ein Drittel für die Besol­dung von Pfar­re­rinnen und Pfar­rern und ein wei­teres Drittel für die Gemeinden auf­ge­wandt. Für die Arbeit des Kir­chen­kreises inklu­sive der Kin­der­ta­ges­stätten und Dia­konie stehen wei­tere 3 Mio. Euro zur Ver­fü­gung.

Vor­ge­stellt wurde den Syn­odalen auch die neue the­ma­ti­sche Haupt­vor­lage der west­fä­li­schen Lan­des­kirche „Kirche und Migra­tion“. Im kom­menden Jahr sind die Kir­chen­ge­meinden auf­ge­rufen, sich damit zu beschäf­tigen. Inter­na­tio­nale Gemeinden, Flücht­lings­ar­beit und das Zusam­men­leben ver­schie­dener Kul­turen in Kirche und Gesell­schaft stehen bei der Haupt­vor­lage im Dis­kus­si­ons­mit­tel­punkt. Alle Mate­ria­lien hierzu sind unter wwww.kircheundmigration.ekvw.de zu finden.

  • Info: Die Kreis­synode ist das Lei­tungs­gre­mium des Kir­chen­kreises und wird vom Super­in­ten­denten ein­be­rufen und geleitet. Sie umfasst knapp 130 Per­sonen, dar­unter von den Pres­by­te­rien ent­sandte Mit­glieder, beru­fene Mit­glieder und die Pfar­re­rinnen und Pfarrer des Kir­chen­kreises. Sie ent­scheidet über den Haus­halt sowie die inhalt­li­chen und per­so­nellen Ent­wick­lungen und gibt Anre­gungen für das kirch­liche Leben und ent­sendet Ver­treter in die Lan­des­synode.

Ev. Kirchenkreis Unna


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv