Entspannte Adventszeit auf dem Emscherquellhof mit Nikolaus und Weihnachtsjazz

  • 20221204 Adventszeit Emscherquellhof

    Der Opherdicker Uli Bär und seine Band spielten Weihnachtsjazz zur Adventszeit am heutigen 2. Advent auf dem Emscherquellhof. (Foto: P. Gräber — Emscherblog)

  • 20221204 Adventszeit Emscherquellhof 2

    Die meisten Kinder wagten sich nur mit Papa oder Mama zum Nikolaus, um ihre Wunschzettel abzugeben. (Foto: P. Gräber — Emscherblog)

  • 20221204 Adventszeit Emscherquellhof 4

    „Holzwurm“ Roland Gerdinand bot im Eingangsbereich seine selbstgefertigten Holzarbeiten an. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

  • 20221204 Adventszeit Emscherquellhof 3

    Wewole-Teamleiterin Jutta Wabnitz und ihre Kollegin Christine Bartlein organisierten die Veranstaltung und kümmerten sich mit ihren Mitarbeiterinnen Melanie und Sabrina (von re.) um das leibliche Wohl ihrer Gäste. (Foto: P. Gräber — Emscherblog) 

    Ein paar besinnliche Stunden Adventszeit, abseits der üblichen Hektik, hatte das Wewole-Team versprochen – und genau das konnten die Besucher, darunter zahlreiche Familien mit Kindern, heute auf dem Emscherquellhof von 12 bis 18 Uhr erleben.

    In der Tenne wurden die Gäste von vier kleinen, aber feinen Ständen empfangen: Die Holzwickeder Andrea Wicke bot Selbstgenähtes, darunter Nackenstützen und Körnerkissen, sowie Dekorationsartikel an, direkt gegenüber gab es selbstgebackene Weihnachtsplätzchen. Im hinteren Bereich bot die Imkerin des Emscherquellhofes Honig und Artikel aus Bienenwachs an. „Holzwurm“ Roland Gerdinand hatte allerlei Holzarbeiten im Angebot.

    Gute gefüllter ehemaliger Schafstall

    Im gut gefüllten, aber nicht überfüllten ehemaligen Schafstall stand ein geschmückter großen Weihnachtsbaum. Gleich daneben saß den ganzen Nachmittag über der Nikolaus. Mit seinem weißen Rauschebart und roten Mantel sah er derart imposant aus, dass sich kaum ein Kind ohne Papa oder Mama zu nähern wagte. Dabei wartete der Nikolaus doch nur darauf, die Wunschzettel der Kinder in Empfang zu nehmen. In einer Ecke war eigens ein Tisch aufgebaut worden, an dem alle Kinder einen Wunschzettel gestalten konnten, sofern sie noch keinen eigenen mitgebracht hatten.

     Neben dem Nikolaus spielte der Opherdicker Bassist Uli Bär mit seiner weihnachtlichen Jazz.

    Emscherquellhof lädt auch am 3. Advent noch einmal ein

    Ein weiterer Höhepunkt für die Kinder: Auf dem gemütlichen Dachboden des Fachwerkhauses las Gaby Pluszak ihren kleinen Zuhörern im Stundentakt Weihnachtsgeschichten vor.  Drinnen konnten sich die Besucher aus der Waffelstube des Wewole-Teams um Leiterin Jutta Wabnitz versorgen. Draußen hatte das Wewole-Team einen Grill- und Glühweinstand aufgebaut.

    Auch am nächsten Sonntag (11. Dezember), dem dritten Advent, lädt der Emscherquellhof noch einmal zu einer entspannten Adventszeit ein. Dann wird Uli Bär zur Abwechslung mit einem Kinderorchester für die passende Weihnachtsmusik sorgen. Danach geht das Wewole-Team dann in die verdiente Winterpause.  

    Adventzszeit, Emscherquellhof


    Peter Gräber

    Dipl.-Journalist

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt

    Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

    E-Mail: info@emscherblog.de

    Folgen Sie uns

    Archiv