Lets’s call him Sherlock“ – die Väter und Mütter des Kriminalromans

Die Gemein­de­bi­blio­thek und der Deutsch-Bri­ti­sche Club Holzwickede e.V. laden zu einem Vor­trag in der Gemein­de­bi­blio­thek ein. Am 8. Februar wird ein Abend den Vätern und Müt­tern des Kri­mi­nal­ro­mans gewidmet.

Dr. Sabine Prüfer aus Düs­sel­dorf wird die Autoren des klas­si­schen eng­li­schen Kri­mi­nal­ro­mans in den Fokus ihres span­nenden Vor­trages stellen: Edgar Allan Poe, Arthur Conan Doyle, Agatha Chri­stie, Dorothy L. Sayers und ihre Detek­tive.

Hohen Bekannt­heits­grad haben hier Agatha Chri­sties Miss Marple und Her­cule Poirot, sowie Dorothy L. Sayers Lord Peter Wimsey. Arthur Conan Doyles eigen­wil­liger Detektiv mit Pfeife und Tweed­mütze, Sher­lock Holmes, gilt als einer der bekann­te­sten Titel­helden der Kri­mi­nal­li­te­ratur. Gemeinsam mit seinem Assi­stenten, Dr. Watson, erlangte die Figur des Sher­lock Holmes Kult­status.

Der Vor­trag beginnt um 19.30 Uhr. Der Ein­tritt beträgt drei Euro. Karten im Vor­ver­kauf gibt es ab sofort in der Gemein­de­bi­blio­thek. Auch Mit­glieder des Deutsch-Bri­ti­schen Clubs benö­tigen übri­gens eine Ein­tritts­karte, da der Platz in der Gemein­de­bi­blio­thek begrenzt ist.

  • Termin: Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, Gemein­de­bi­blio­thek, Opher­dicker Str. 44

Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv