Ein Toter bei Lkw-Unfall auf A 45:

Schwerer Ver­kehrs­un­fall mit einem Toten auf der A 45: Aus noch unge­klärter Ursache ist auf der A 45 in Rich­tung Ober­hausen, kurz hinter dem Auto­bahn­kreuz Dort­mund-Süd, gegen 6.30 Uhr ein Lkw mit Anhänger durch die Mit­tel­schutz­planke gebro­chen. Wie die Polizei mit­teilt, stieß ein Pkw BMW aus der ent­ge­gen­kom­menden Rich­tung frontal mit dem umge­stürzten Lkw, der in die Gegen­fahr­bahn ragte, zusammen. Dabei kam der Fahrer des Lkw ums Leben. Der BMW-Fahrer wurde nur leicht ver­letzt, so die Polizei. Der Ver­kehr staute sich in beiden Rich­tungen einige Kilo­meter lang, da bis circa 10 Uhr jeweils nur eine Fahr­spur der A 45 in Fahrt­rich­tung Ober­hausen und Frank­furt befahrbar war.

Nach­in­for­ma­tion der Polizei: Nach Aus­sagen des BMW-Fah­rers, ein 36-Jäh­riger aus Witten, fuhr er auf dem linken Fahr­streifen. Plötz­lich durch­brach der mit Schotter bela­dene Sat­telzug von der Gegen­fahr­bahn aus die Mit­tel­schutz­planken und prallte, trotz einer Voll­brem­sung seines Fahr­zeuges frontal gegen seinen BMW. Der Fahrer des Sat­tel­zuges, ein 59-Jäh­riger aus Essen, ver­starb auf Grund seiner Ver­let­zungen an der Unfall­stelle. Der 36-Jäh­rige kam mit einem Ret­tungs­wagen zur sta­tio­nären Behand­lung in ein Kran­ken­haus. Den Sach­schaden schätzt die Polizei auf circa 115.000 Euro.

Unfall, Verkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv