41-Jähriger Holzwickeder onaniert in Öffentlichkeit

(ots) — Gestern Mor­gen (03. Dezem­ber) ona­nier­te ein 41-jäh­ri­ger Mann aus Holzwicke­de auf einem Bahn­steig im Dort­mun­der Haupt­bahn­hof. Mit­ar­bei­ter der Bahn hiel­ten ihn fest und über­ga­ben ihn an die Bun­des­po­li­zei.

Nach Anga­ben von Zeu­gen soll der 41-Jäh­ri­ge gegen 7 Uhr Uhr auf dem Bahn­steig 8/10 im Dort­mun­der Haupt­bahn­hof ona­niert haben. Dabei wähl­te er sei­nen Stand­ort so, dass Per­so­nen, wel­che die Trep­pen zum Bahn­steig hoch­gin­gen, ihn direkt sehen konn­ten.

Bahn­mit­ar­bei­ter konn­ten den Mann nach Zeu­gen­hin­wei­sen fest­hal­ten und der Bun­des­po­li­zei über­ge­ben.

Gegen den 41-Jäh­ri­gen, der mit 1,2 Pro­mil­le alko­ho­li­siert war, lei­te­te die Bun­des­po­li­zei ein Straf­ver­fah­ren wegen Erre­gung öffent­li­chen Ärger­nis­ses ein.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.