Zwei Mädchen aus Holzwickede und Hamm sollen heute (6. Dezember) am frühen Morgen im Dortmunder Hauotbahnhof sexuell belästigt worden sein., Der mutmaßliche Täter schlug einem Polizisten bei der Festnahme ins Gesucht. (Foto: Bundespolizei)

41-Jähriger Holzwickeder onaniert in Öffentlichkeit

(ots) – Gestern Morgen (03. Dezember) onanierte ein 41-jähriger Mann aus Holzwickede auf einem Bahnsteig im Dortmunder Hauptbahnhof. Mitarbeiter der Bahn hielten ihn fest und übergaben ihn an die Bundespolizei.

Nach Angaben von Zeugen soll der 41-Jährige gegen 7 Uhr Uhr auf dem Bahnsteig 8/10 im Dortmunder Hauptbahnhof onaniert haben. Dabei wählte er seinen Standort so, dass Personen, welche die Treppen zum Bahnsteig hochgingen, ihn direkt sehen konnten.

Bahnmitarbeiter konnten den Mann nach Zeugenhinweisen festhalten und der Bundespolizei übergeben.

Gegen den 41-Jährigen, der mit 1,2 Promille alkoholisiert war, leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ein.

Onanieren, Polizuei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv