29. Holzwickeder Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Bürgermeisterin Ulrike Drossel und die Kinder des HEV-Kindergartens eröffneten pünktlich den 29. Holzwickeder Weihnachtrsmarkt am Freitagabend. Anschließend verteilte die Bürgermeisterin die traditionellen Stutenkerle an die Kinder der Gemeinde. (Foto: Peter Gräber)
Bürgermeisterin Ulrike Drossel und die Kinder des HEV-Kindergartens eröffneten gemeinsam den 29. Holzwickeder Weihnachtsmarkt am Freitagabend. Anschließend verteilte die Bürgermeisterin die traditionellen Stutenkerle an die Kinder der Gemeinde. (Foto: Peter Gräber)

Für Bürgermeisterin Ulrike Drossel war es eine Premiere: Pünktlich um 18 Uhr eröffnete Holzwickedes Bürgermeisterin am Freitagabend den 29. Holzwickeder Weihnachtsmarkt gemeinsam mit den Kindern des HEV-Kindergartens auf der Bühne neben dem Rathaus.  Noch bis einschließlich Sonntag wird die vorweihnachtliche Budenstadt nun Besucher aus Nah und Fern mit ihrer einzigartigen Atmosphäre locken.

Ganz so selbstverständlich wie in den Vorjahren ist der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht: Schließlich sind viele Ehrenamtliche und die komplette Verwaltungsmannschaft in Holzwickede, wie überall in diesen Tagen in Deutschland, mit der Unterbringung und Bewältigung des Flüchtlingszustroms ausgelastet. Ulrike Drossels Dank galt denn auch den Mitarbeitern der Verwaltung und Ehrenamtlichen, die den Weihnachtsmarkt dieses Jahr dennoch möglich gemacht haben. Und spätestens als die Kinder des HEV-Kindergartens ihr „Kling, Glöckchen klingeling“ sangen, waren alle trüben Gedanken verdrängt und die zahlreichen Besucher weihnachtlich gestimmt.

Weihnachtsspezialitäten, Hochprozentiges und Kreatives

Der Holzwickeder Markt ist schon ein Phänomen: Noch bis auf den letzten Drücker waren die fleißigen Helfer aus den Vereinen, Institutionen, Schulen und Kindergärten damit beschäftigt, letzte Hand an ihren Aufbau zu legen. Doch kaum waren die traditionellen Stutenkerle zur Eröffnung durch die Bürgermeisterin an die Kinder verteilt, verströmte der dreitägige Holzwickeder Weihnachtsmarkt seine unnachahmliche Stimmung. Alle üblichen „Verdächtigen“ sind wieder mit dabei: der TuS Elch, die Turngemeinde, der HSC unter neuem Namen, die Partnervereine und Gäste aus Colditz, die Schützen, die Freiwillige Feuerwehr, die DLRG, die Reservistenkameradschaft, Wir für Holzwickede und viele andere Vereine. Auch die Kindergärten und Schulen der Gemeinde beteiligen sich in diesem Jahr wieder aktiv. Lediglich das Clara-Schumann-Gymnasium hat seine Beteiligung in diesem Jahr.  Dafür beteiligen sich erneut wieder Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums aus Unna mit einem Stand am Holzwickeder Markt.

[envira-gallery id=“43173″]

Der Eindruck mag täuschen: Unter den fast 90 Ständen finden sich dieses Jahr mehr private Anbieter als in den Vorjahren. Der Vielfalt des Angebotes und dem familiären Charme des Marktes tut das nur gut: Neben duftenden Weihnachtsleckereien und hochprozentigen Spezialitäten findet sich wieder viel Kunstgewerbe und kreatives Handwerk – das meiste davon aus eigener Produktion und zu wirklich günstigen Preisen.

Auch das kulturelle Programm auf der Bühne neben dem Gebäude der Wasserversorgung kann sich wieder sehen lassen (s. Programm unten). Dort wird heute (28.11.) um 14 Uhr auch der Klimaschutzpreis der RWE verliehen und um 16 Uhr die Urkunde zum Fairtrade-Siegel für die Gemeinde überreicht. Apropos : Am Stand der Gemeinde Holzwickede gegenüber der Bühne gibt es dieses Jahr sogar eine eigene Gemeinde-Schokolade als Weihnachtsmarkt-Edition – natürlich fair gehandelt.

Heute und morgen, jeweils von 15 bis 16 Uhr, lädt Bürgermeisterin Ulrike Drossel auch eine Bürgersprechstunde an (Stand 51).

Aus den Ortsteilen setzt die VKU wieder Busse zum Fahrpreis von 1 Euro zum Weihnachtsmarkt ein.

Hier der aktuelle Blick auf den Weihnachtsmarkt durch die Webcam des Aktivkreises Holzwickede, die auf dem Gebäude der kommunalen Wasserversorgung installiert ist.

Das Bühnenprogramm des 29. Holzwickeder Weihnachtsmarktes

Samstag, 28. 11. 2015: Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet von 11 bis 21 Uhr.

  • 12 bis 20 Uhr Spielen und Basteln im Kinderaktionszelt mit dem Treffpunkt Villa
  • 12 Uhr Paul-Gerhardt-Schule
  • 13 Uhr Nordschule
  • 14 Uhr Verleihung Klimaschutzpreis RWE
  • 14.30 Uhr katholische Kindertageseinrichtung Liebfrauen
  • 15 Uhr Uhr Aloysiusschule
  • 15.30 Uhr Dudenrothschule
  • 15 bis 16 Uhr Sprechstunde Bürgermeisterin Ulrike Drossel Stand Nr. 51
  • 16 Uhr Übergabe der Urkunde Faire-Trade-Gemeinde
  • 17 bis 17.30 Uhr Ev. Posaunenchor Opherdicke
  • 17.30 bis 18 Uhr Quintos Mundharmonika-Trio
  • 18 Uhr bis 18.30 Uhr MGV Eintracht Hengsen

Sonntag, 29.11.2015: Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet von 11 bis 18 Uhr.

  • 12 bis 18 Uhr Spielen und Basteln im Kinderaktionszelt mit dem Treffpunkt Villa
  • 14 Uhr bis 14.30 Uhr ev. Kindergarten „Löwenzahn“
  • 14.30 Uhr Aloysiusschule
  • 15 Uhr Dudenrothschule
  • 15 bis 16 Uhr Sprechstunde Bürgermeisterin Ulrike Drossel Stand Nr. 51
  • 15.45 bis 16 Uhr Der Nikolaus kommt
  • 16 Uhr bis 16.30 Uhr HEV Kindergarten * Änderungen bleiben vorbehalten

Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv