Wirtschaft trifft Sport: 8. Montanhydraulik Business-Cup mit Top-Teilnehmerfeld

Im vergangenen Jahr standen sich im Endspiel Polygon Vatro aus Olpe und Sonepar gegenüber – mit dem besseren Ausgang für die Sauerländer.  Foto: privat)

Im ver­gan­ge­nen Jahr stan­den sich im End­spiel Poly­gon Vat­ro aus Olpe und Sonepar gegen­über – mit dem bes­se­ren Aus­gang für die Sauer­län­der. Foto: pri­vat)

Holzwicke­des Wirt­schafts­för­de­rer Ste­fan Thiel dürf­te sich die Hän­de rei­ben – auch, oder gera­de weil es um den Fuß­ball in der Emscher­ge­mein­de geht. Am Sams­tag, 18. Juni, tref­fen ab 11 Uhr im Holzwicke­der Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on 26 nam­haf­te Unter­neh­mens­teams, in ihren Bran­chen die Gro­ßen ihrer Art, beim 8. Mon­tan­hy­drau­lik Busi­ness-Cup des Holzwicke­der Sport Clubs (HSC) auf­ein­an­der. Neben span­nen­den Spie­len ste­hen beim Tra­di­ti­ons­tur­nier Netz­wer­ken und Kon­tak­te­knüp­fen an erster Stel­le. Der aus­rich­ten­de Holzwicke­der Sport Club freut sich auf klang­vol­le Namen wie Phi­lips Light­ning, Con­ti­nen­tal, BMW Pro­car, Hel­ler­mann Tyton oder Viva­west Woh­nen. Dazu kom­men die Lokal­ma­ta­do­ren Sonepar, Mon­tan­hy­drau­lik, Wie­der­holt oder Urlaubs­gu­ru. Und auch Thiel, begei­ster­ter Hob­by­fuß­bal­ler, schnürt die Fuß­ball­schu­he für die gemeind­li­che Aus­wahl, ganz nach dem Mot­to „Wirt­schaft trifft Sport“.

400 Sportler bieten buntes Bild

400 Sport­ler wer­den den Tag über in der Holzwicke­der Are­na ein bun­tes Bild bie­ten. Erst­mals wird der Wett­be­werb digi­ta­li­siert: Per eigens ein­ge­rich­te­ter App gehen im Vor­feld und am Tur­nier­tag Ergeb­nis­se sofort in die gro­ße Welt. Dazu kommt ein neu­ar­ti­ger elek­tro­ni­scher Check-in-Schal­ter für alle Teil­neh­mer. „Das The­ma Digi­ta­li­sie­rung wird immer wich­ti­ger. Für die die­ses Mal ein­ge­setz­ten neu­en elek­tro­ni­schen Hel­fer dan­ken wir dem Team von Sonepar, das hier sehr gute Ent­wick­lungs­ar­beit gelei­stet hat“, sagt Mit­or­ga­ni­sa­tor Micha­el Golek vom HSC. Im Orga­team dabei waren fer­ner Sonepar-Geschäfts­füh­rer Ingolf Coers und sein Mit­ar­bei­ter Thor­sten Heb­rock sowie HSC-Auf­sichts­rat Rolf Unner­stall.

Das Rah­men­pro­gramm wur­de eben­falls gegen­über den Vor­jah­ren erwei­tert. Eine klei­ne Auto­show, der Dribble­ma­ster, der Sport­ler wie Besu­cher glei­cher­ma­ßen zum Mit­ma­chen ein­lädt, grö­ße­re Zel­te als in den Vor­jah­ren, Kaf­fee und Kuchen mit dem HSC-Gesund­heits­sport und ein Ein­la­ge­spiel der HSC-Mini­kicker um cir­ca 15.30 Uhr laden zum län­ge­ren Ver­wei­len ein. Eini­ge der teil­neh­men­den Teams prä­sen­tie­ren auch ihre Pro­duk­te und Dienst­lei­stun­gen.

Der Ein­tritt am 18. Juni ist frei. Die Eröff­nung beginnt um 10.30 Uhr, das  erste Match wird um 11 Uhr ange­pfif­fen. Das End­spiel ist für 17.45 Uhr geplant.

  • Ter­min: Sams­tag, 18. Juni, ab 11 Uhr, Mon­tan­hy­drau­lik-Sta­di­on, Mon­tan­hy­drauo­likstra­ße
Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.