Vom Gefängnis ins Gefängnis: Polizei nimmt Gesuchten am Flughafen Dortmund fest

(ots) – Gerade aus der Haft entlassen, wollte ein 21-jähriger Rumäne am Donnerstagmorgen (19. Januar) seine Heimreise nach Bukarest antreten. Als er jedoch bei der Ausreise an der Grenzkontrolle des Dortmunder Flughafens vorstellig wurde erlebte er sein „blaues Wunder“.

Erst zwei Tage vorher aus der Haft in der Justizvollzugsanstalt Essen entlassen, fahndete nun die Staatsanwaltschaft Freiburg mit einem Haftbefehl wegen Diebstahl nach dem polizeibekannten Dieb. Noch vor seinem Abflug klickten deshalb die Handschellen. Bundespolizisten nahmen den 21-Jährigen fest und brachten ihn zur Wache.

Da er dort den haftbefreienden Betrag von 2.689,96 Euro nicht aufbringen konnte, wurde er durch die Beamten für 147 Tage in die Justizvollzugsanstalt Dortmund eingeliefert. Seine Heimreise muss der Rumäne deshalb wohl noch etwas verschieben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.