Vom Gefängnis ins Gefängnis: Polizei nimmt Gesuchten am Flughafen Dortmund fest

(ots) – Gerade aus der Haft ent­lassen, wollte ein 21-jäh­riger Rumäne am Don­ners­tag­morgen (19. Januar) seine Heim­reise nach Buka­rest antreten. Als er jedoch bei der Aus­reise an der Grenz­kon­trolle des Dort­munder Flug­ha­fens vor­stellig wurde erlebte er sein „blaues Wunder“.

Erst zwei Tage vorher aus der Haft in der Justiz­voll­zugs­an­stalt Essen ent­lassen, fahn­dete nun die Staats­an­walt­schaft Frei­burg mit einem Haft­be­fehl wegen Dieb­stahl nach dem poli­zei­be­kannten Dieb. Noch vor seinem Abflug klickten des­halb die Hand­schellen. Bun­des­po­li­zi­sten nahmen den 21-Jäh­rigen fest und brachten ihn zur Wache.

Da er dort den haft­be­frei­enden Betrag von 2.689,96 Euro nicht auf­bringen konnte, wurde er durch die Beamten für 147 Tage in die Justiz­voll­zugs­an­stalt Dort­mund ein­ge­lie­fert. Seine Heim­reise muss der Rumäne des­halb wohl noch etwas ver­schieben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.