Unfall auf B 1: Dortmunder leicht verletzt

Ein Dort­munder ist gestern (23.9.) am späten Nach­mittag bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der B 1 in Fahrt­rich­tung Dort­mund, in Höhe Holzwickede, leicht ver­letzt worden. Vor­sorg­lich lan­dete ein Ret­tungs­hub­schrauber, sodass alle Fahrt­spuren in diese Rich­tung zwi­schen­zeit­lich gesperrt waren.

Gegen 16.20 Uhr war ein 49-jäh­riger Ober­hau­sener, gemeinsam mit seinem 52-jäh­rigen Bei­fahrer aus Dins­laken, in einem Renault Twingo auf dem rechten Fahr­streifen der B 1 Rich­tung Dort­mund unter­wegs. Zur Unfall­zeit wech­selte der Fahrer aus Ober­hausen mit seinem Auto auf den linken Fahr­streifen, um ein Fahr­zeug­ge­spann vor ihm zu über­holen. Zeit­gleich fuhr ein 53-jäh­riger Dort­munder mit seinem BMW eben­falls auf dem linken Fahr­streifen in Rich­tung Innen­stadt. Plötz­lich stießen, aus nicht abschlie­ßend geklärter Ursache, Twingo und BMW zusammen. Durch die Wucht des Auf­pralls schleu­derte der Renault in die Mit­tel­schutz­planken und erneut gegen den BMW, bis er zum Still­stand kam. Die noch unge­si­cherte Unfall­stelle durch­fuhr genau in diesem Moment ein 23-jäh­riger Dort­munder mit seinem Ford Fiesta. Er konnte den Unfall­wagen vor ihm noch aus­wei­chen, Trüm­mer­teile des Unfalls trafen jedoch den Ford und beschä­digten ihn eben­falls.

Der 53-jäh­rige Dort­munder ver­letzte sich bei dem Ver­kehrs­un­fall mit viel Glück „nur“ leicht. Ein Ret­tungs­hub­schrauber lan­dete vor­sorg­lich an der B 1, infol­ge­dessen musste die Fahrt­rich­tung Dort­mund kurz­fri­stig voll gesperrt werden. Der Fahr­zeug­ver­kehr staute sich vor der Unfall­stelle meh­rere Kilo­meter. Ins­ge­samt schätzt die Polizei den Sach­schaden auf rund 11.500 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.