Umweltausschuss schafft privaten Baumschutz ab und lässt die Axt kreisen

Diese Bäume im Emscherpark sollen dem Mehrgenerationenspielplatz weichen und gefällt werden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Diese Bäume im Emscher­park sollen dem Mehrgen­er­a­tio­nen­spielplatz weichen und gefällt wer­den. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Die Mit­glieder des Umweltauss­chuss­es der Gemeinde Holzwickede haben in ihrer Sitzung heute (11.12.) den Baum­schutz auf pri­vat­en Grund­stück­en abgeschafft und auch gle­ich eine ganze Rei­he von Bäu­men zur Abholzung freigegeben.

Gut einein­halb Jahre nach den ersten Anträ­gen durch FDP und CDU haben sich alle Frak­tio­nen im Umweltauss­chuss heute dafür aus­ge­sprochen, die Baum­schutzsatzung auf Pri­vat­grund­stück­en ersat­z­los abzuschaf­fen. „Die Bürg­er sollen selb­st entschei­den, ob sie Bäume in ihrem Garten haben  möcht­en“, so der ein­hel­lige Tenor der Poli­tik. Lediglich eine Mel­dung an die Gemeinde sollen Grun­deigen­tümer kün­ftig abgeben, wenn sie die Ket­ten­säge in ihrem Garten anwer­fen wollen. Und damit ihnen dies noch leichter fällt, sprachen sich unsere Umwelt­poli­tik­er aus­drück­lich dafür aus, auf eine Ersatzpflanzung zu verzicht­en.

Lediglich auf öffentlichen Flächen sollen Bäume weit­er in der alten Form geschützt bleiben. Dass auch dies keine Gewähr für den Bestand ein­er „grü­nen Lunge“ ist, exerzierten die Frak­tio­nen in der Sitzung heute gle­ich ein­mal vor und genehmigten das Abholzen von sechs großen gesun­den Bäu­men im Emscher­park: Drei Ahorn­bäume, zwei Kiefern und eine Birken sollen dem geplanten Mehrgen­er­a­tio­nen­spielplatz weichen. Die bei­den Kiefern fall­en allerd­ings erst gar nicht unter die Baum­schutzsatzung. Jedoch sind auch nur zwei der Bäume dem kün­fti­gen Spielplatz wirk­lich im Weg. Die anderen Bäume ste­hen lediglich in ein­er gewün­scht­en Sich­tachse.

Immer­hin sollen für die geschützten Bäume, die gefällt wer­den, möglichst nahe am alten Stan­dort Ersatzpflanzun­gen vorgenom­men wer­den.

Auch alte Linde in Rausinger Straße wird gefällt

Auchg dem Abholzen dieser kerngesunden Winterlinde in der Rausinger Straße hat der Umweltausschuss zugestimmt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Auch dem Abholzen dieser kernge­sun­den Win­ter­linde in der Rausinger Straße hat der Umweltauss­chuss zuges­timmt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Ganz ohne Ersatzpflanzung wird eine kernge­sunde, etwa 90 Jahre alte große Win­ter­linde in der Rausinger Straße mit Zus­tim­mung des Umweltauss­chuss­es abgesägt wer­den. Der Baum ste­ht vor einem Wohn­haus aus dem Jahr 1860. Deren Bewohn­er haben die Fäll­genehmi­gung beantragt, weil der Baum recht nahe vor dem Haus ste­ht und auch schon Schä­den im Mauer­w­erk und der Fas­sade aufge­treten sind. Außer­dem sei durch das Wurzel­w­erk der Gehweg ange­hoben, so dass von dort eine Unfall­ge­fahr aus­ge­ht.

Bei einem Ort­ster­min im Novem­ber hat die Ver­wal­tung fest­gestellt, dass von den Wurzeln des Baumes vere­inzelt Pflaster­steine abge­hoben wor­den sind, so dass die erhöhte Unfall­ge­fahr beseit­igt wer­den müsse. Darüber hin­aus sei die Win­ter­linde mit ihrem Kro­nen­durchmess­er von zwölf Metern aber kernge­sund und verkehrssich­er. Nach ein­er sachgemäßen Sanierung der beste­hen­den Schä­den am Haus wird die Wahrschein­lichkeit weit­er­er Schä­den am Haus durch die Baumwurzeln von der Ver­wal­tung als sehr ger­ing eingestuft. Grund: Das Wurzel­w­erk eines Baumes sucht sich zur Erschließung von Wass­er- und Nährstof­fvor­räten immer den Weg des ger­ing­sten Wider­standes.

Die Ver­wal­tung sieht deshalb keinen Grund, die Win­ter­linde zu fällen und emp­fahl den Antrag der Hau­seigen­tümer abzulehnen.

Die große Mehrheit im Auss­chuss sprach sich den­noch dafür aus, die Linde zu fällen – schon weil sich die Umwelt­poli­tik­er in Erk­lärungsnöten sahen, den Bürg­ern das Fällen eines Baumes zu ver­wehren, nach­dem sie selb­st ger­ade sechs Bäume im Emscher­park zum Abholzen freigegeben haben.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.