Umweltausschuss schafft privaten Baumschutz ab und lässt die Axt kreisen

Diese Bäume im Emscherpark sollen dem Mehrgenerationenspielplatz weichen und gefällt werden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Diese Bäume im Emscher­park sollen dem Mehr­ge­nera­tio­nen­spiel­platz wei­chen und gefällt werden. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Die Mit­glieder des Umwelt­aus­schusses der Gemeinde Holzwickede haben in ihrer Sit­zung heute (11.12.) den Baum­schutz auf pri­vaten Grund­stücken abge­schafft und auch gleich eine ganze Reihe von Bäumen zur Abhol­zung frei­ge­geben.

Gut ein­ein­halb Jahre nach den ersten Anträgen durch FDP und CDU haben sich alle Frak­tionen im Umwelt­aus­schuss heute dafür aus­ge­spro­chen, die Baum­schutz­sat­zung auf Pri­vat­grund­stücken ersatzlos abzu­schaffen. „Die Bürger sollen selbst ent­scheiden, ob sie Bäume in ihrem Garten haben möchten“, so der ein­hel­lige Tenor der Politik. Ledig­lich eine Mel­dung an die Gemeinde sollen Grund­ei­gen­tümer künftig abgeben, wenn sie die Ket­ten­säge in ihrem Garten anwerfen wollen. Und damit ihnen dies noch leichter fällt, spra­chen sich unsere Umwelt­po­li­tiker aus­drück­lich dafür aus, auf eine Ersatz­pflan­zung zu ver­zichten.

Ledig­lich auf öffent­li­chen Flä­chen sollen Bäume weiter in der alten Form geschützt bleiben. Dass auch dies keine Gewähr für den Bestand einer „grünen Lunge“ ist, exer­zierten die Frak­tionen in der Sit­zung heute gleich einmal vor und geneh­migten das Abholzen von sechs großen gesunden Bäumen im Emscher­park: Drei Ahorn­bäume, zwei Kie­fern und eine Birken sollen dem geplanten Mehr­ge­nera­tio­nen­spiel­platz wei­chen. Die beiden Kie­fern fallen aller­dings erst gar nicht unter die Baum­schutz­sat­zung. Jedoch sind auch nur zwei der Bäume dem künf­tigen Spiel­platz wirk­lich im Weg. Die anderen Bäume stehen ledig­lich in einer gewünschten Sicht­achse.

Immerhin sollen für die geschützten Bäume, die gefällt werden, mög­lichst nahe am alten Standort Ersatz­pflan­zungen vor­ge­nommen werden.

Auch alte Linde in Rausinger Straße wird gefällt

Auchg dem Abholzen dieser kerngesunden Winterlinde in der Rausinger Straße hat der Umweltausschuss zugestimmt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Auch dem Abholzen dieser kern­ge­sunden Win­ter­linde in der Rausinger Straße hat der Umwelt­aus­schuss zuge­stimmt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Ganz ohne Ersatz­pflan­zung wird eine kern­ge­sunde, etwa 90 Jahre alte große Win­ter­linde in der Rausinger Straße mit Zustim­mung des Umwelt­aus­schusses abge­sägt werden. Der Baum steht vor einem Wohn­haus aus dem Jahr 1860. Deren Bewohner haben die Fäll­ge­neh­mi­gung bean­tragt, weil der Baum recht nahe vor dem Haus steht und auch schon Schäden im Mau­er­werk und der Fas­sade auf­ge­treten sind. Außerdem sei durch das Wur­zel­werk der Gehweg ange­hoben, so dass von dort eine Unfall­ge­fahr aus­geht.

Bei einem Orts­termin im November hat die Ver­wal­tung fest­ge­stellt, dass von den Wur­zeln des Baumes ver­ein­zelt Pfla­ster­steine abge­hoben worden sind, so dass die erhöhte Unfall­ge­fahr besei­tigt werden müsse. Dar­über hinaus sei die Win­ter­linde mit ihrem Kro­nen­durch­messer von zwölf Metern aber kern­ge­sund und ver­kehrs­si­cher. Nach einer sach­ge­mäßen Sanie­rung der bestehenden Schäden am Haus wird die Wahr­schein­lich­keit wei­terer Schäden am Haus durch die Baum­wur­zeln von der Ver­wal­tung als sehr gering ein­ge­stuft. Grund: Das Wur­zel­werk eines Baumes sucht sich zur Erschlie­ßung von Wasser- und Nähr­stoff­vor­räten immer den Weg des gering­sten Wider­standes.

Die Ver­wal­tung sieht des­halb keinen Grund, die Win­ter­linde zu fällen und emp­fahl den Antrag der Haus­ei­gen­tümer abzu­lehnen.

Die große Mehr­heit im Aus­schuss sprach sich den­noch dafür aus, die Linde zu fällen – schon weil sich die Umwelt­po­li­tiker in Erklä­rungs­nöten sahen, den Bür­gern das Fällen eines Baumes zu ver­wehren, nachdem sie selbst gerade sechs Bäume im Emscher­park zum Abholzen frei­ge­geben haben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.