Theater für Schulklassen: Ensemble eröffnet neue Perspektiven

Das Plakat zur Theateraufführung für die Schulklassen.

Jugendliche für politische Themen zu begeistern, ist nicht leicht. Dass es aber gelingen kann, zeigt das junge Theaterensemble „Close Up“ aus Wuppertal: Die Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren haben ein Theaterstück zum politisch hochaktuellen Thema „Flucht“ erarbeitet.

Dabei nehmen die jungen Schauspieler eine ungewöhnliche Perspektive ein und fragen: „Was, wenn wir stille Beobachter um und über uns hätten, die unsere Taten aber auch Untaten mit ansähen?“ Das Ergebnis wird in der Erich-Göpfert-Stadthalle in Unna, Parkstraße 44, am 6. Februar um 12 Uhr (Einlass ab 11.30 Uhr) unter dem Titel „tenebris“ gezeigt.

Theater als Diskussionsgrundlage

Schulen und Lehrer können ihre Schulklassen ab Jahrgangstufe acht anmelden. Bis zum 2. Februar haben sie unter Angabe von Gruppengröße und Ansprechpartner noch Zeit. Der Eintrittspreis pro Schüler beträgt 3 Euro. Die Idee ist, dass Lehrer das Thema im Unterricht dann weiter vertiefen können. Dazu gibt es nach der Vorstellung eine Arbeitsmappe mit Anregungen zur inhaltlichen Nachbereitung.

Anmeldungen nimmt Sevgi Kahraman-Brust von Kommunalen Integrationszentrum (KI) Kreis Unna unter Tel. 0 23 07 / 9 24 88 74 oder per E-Mail an sevgi.kahraman-brust@kreis-unna.de entgegen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung, der Erich-Göpfert-Stadthalle Unna und dem Projekt Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage Kreis Unna statt. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.