Der Flughafenbus (Foto) wird noch bis Ende März im Testlauf als Eco Port-Shuttle eingesetzt: Die Verantwortlichen ziehen eine positive Zwischenbilanz und bitten um Feedback. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Neue Ortsbus-Linie der VKU in Holzwickede greifbar nah

Nur „zweit­beste Lösung“ für die Holzwickeder und Arbeit­nehmer im Eco Port: der Shut­tlebus der Flug­ha­fen­be­treiber. Eine neue Ortsbus-Linie der VKU für Holzwickede könnte das Nah­ver­kehrs­an­gebot in der Gemeinde ab Sep­tember end­lich ver­bes­sern. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Bekommt die Gemeinde Holzwickede end­lich eine wei­tere Bus­linie und damit das ver­bes­serte Nah­ver­kehrs­an­gebot, das sich so viele Bürger seit Jahren wün­schen? Nach Ansicht von Stefan Thiel haben es die Holzwickeder im Herbst selbst in der Hand, ob sie einen neuen Ortsbus bekommen.

Der Wirt­schafts­för­derer der Gemeinde berich­tete im Wirt­schafts­för­de­rungs­aus­schuss heute (23. Januar) über Maß­nahmen zur Ver­bes­se­rung der ÖPNV-Anbin­dung der nörd­li­chen Gewer­be­ge­biete. Dass mit dem rasant wach­senden Eco Port im Norden der Gemeinde auch die Beschwerden der dort ansäs­sigen Unter­nehmen und ihrer Arbeit­nehmer über die prak­tisch nicht vor­han­denen Nah­ver­kehrs­ver­bin­dungen zunehmen, ist Anlass gewesen, dass sich die Politik des Themas ver­stärkt ange­nommen hat.

Eco Port – Rausingen – Seniorentreff – Friedhof

Die zunächst als nahe lie­gend ins Auge gefasste Lösung, den Shut­tlebus der Flug­ha­fen­be­treiber für die Arbeit­nehmer aus dem Eco Port nutzbar zu machen, ent­puppte sich über­ra­schen­der­weise nur als zweit­beste Lösung, wie Stefan Thiel heute in seinem Bericht deut­lich machte.

Zwar könnten die Arbeit­nehmer aus dem Eco Port und auch alle anderen Holzwickeder durchaus den Shut­tlebus zwi­schen Bahnhof und Flug­hafen nutzen. Doch wäre das sogar kon­tra­pro­duktiv – ins­be­son­dere im Sep­tember. Denn wie Thiel im Aus­schuss dar­legte, könnte es end­lich mit einer eigene kom­plett neue VKU-Bus­linie für Holzwickede klappen. Die neue Orts­bus­linie soll neben dem Eco Port auch Rausingen, den kom­mu­nalen Friedhof, die Senioren-Begeg­nungs­stätte und später viel­leicht auch den Wohn­park Emscher­quelle mit­ein­ander ver­binden. „So sieht die grobe Linie aus“, so Stefan Thiel. „Die Hal­te­stellen und der Fahr­plan stehen natür­lich noch nicht fest.“

VKU richtet ab September Testlinie ein

Doch so greifbar nah war eine neue VKU-Linie für die Gemeinde wohl noch nie. Ob der neue Ortsbus kommt oder nicht, hängt aber ent­schei­dend von den Nut­zer­zahlen ab, meint Stefan Thiel.

Ab Sep­tember sollten alle Holzwickeder mög­lichst oft und viel mit dem Bus fahren!“

Stefan Thiel, Wirt­schafts­för­derer der Gemeinde

Im Sep­tember nach den großen Ferien wird die VKU eine Test­linie ein­richten, um den Bedarf und die Nut­zer­zahlen zu ermit­teln.“ Wird der test­weise ein­ge­setzte Ortsbus aus­rei­chend stark genutzt, wird die Linie wohl dau­er­haft ein­ge­richtet. Vor diesem Hin­ter­grund ist der Appell des Wirt­schafts­för­de­rers nur allzu ver­ständ­lich: „Ab Sep­tember sollten alle Holzwickeder mög­lichst oft und viel mit dem Bus fahren!“

Buslinie, Nahverkehr


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Kommentar

  • Cara Nina Schneuer de Mohet

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Sicher­lich ist es sinn­voll, solch eine Bus­linie ein­zu­richten, da nun noch mehr Jugend­liche und vor allem Senioren in Holzwickede die Mög­lich­keit haben, sich frei bewegen zu können.
    Jedoch finde ich es per­sön­lich sehr schade, dass die Wer­bung aus­schließ­lich über den Hell­weger Anzeiger und den Emscher­blog ver­läuft, anstatt über bei­spiels­weise Wer­be­pla­katen in Holzwickede, welche dieses Pro­jekt bekannter machen.
    Ich würde mich außer­or­dent­lich freuen, wenn Sie dies bitte an das jewei­lige zustän­dige Fach­per­sonal wei­ter­leiten könnten, da sonst meiner Mei­nung nach, solch eine Idee nicht rea­li­sierbar ist.
    Vielen Dank für Ihre Mit­hilfe!
    Mit freund­li­chen Grüßen,
    Cara Nina Schneuer de Mohet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv