Neue Ortsbus-Linie der VKU in Holzwickede greifbar nah

Nur „zweit­be­ste Lösung“ für die Holzwicke­der und Arbeit­neh­mer im Eco Port: der Shut­tle­bus der Flug­ha­fen­be­trei­ber. Eine neue Orts­bus-Linie der VKU für Holzwicke­de könn­te das Nah­ver­kehrs­an­ge­bot in der Gemein­de ab Sep­tem­ber end­lich ver­bes­sern.  (Foto: P. Grä­ber — Emscherblog.de)

Bekommt die Gemein­de Holzwicke­de end­lich eine wei­te­re Bus­li­nie und damit das ver­bes­ser­te Nah­ver­kehrs­an­ge­bot, das sich so vie­le Bür­ger seit Jah­ren wün­schen? Nach Ansicht von Ste­fan Thiel haben es die Holzwicke­der im Herbst selbst in der Hand, ob sie einen neu­en Orts­bus bekom­men.

Der Wirt­schafts­för­de­rer der Gemein­de berich­te­te im Wirt­schafts­för­de­rungs­aus­schuss heu­te (23. Janu­ar) über Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung der ÖPNV-Anbin­dung der nörd­li­chen Gewer­be­ge­bie­te. Dass mit dem rasant wach­sen­den Eco Port im Nor­den der Gemein­de auch die Beschwer­den der dort ansäs­si­gen Unter­neh­men und ihrer Arbeit­neh­mer über die prak­tisch nicht vor­han­de­nen Nah­ver­kehrs­ver­bin­dun­gen zuneh­men, ist Anlass gewe­sen, dass sich die Poli­tik des The­mas ver­stärkt ange­nom­men hat.

Eco Port — Rausingen — Seniorentreff —  Friedhof

Die zunächst als nahe lie­gend ins Auge gefass­te Lösung, den Shut­tle­bus der Flug­ha­fen­be­trei­ber für die Arbeit­neh­mer aus dem Eco Port nutz­bar zu machen, ent­pupp­te sich über­ra­schen­der­wei­se nur als zweit­be­ste Lösung, wie Ste­fan Thiel heu­te in sei­nem Bericht deut­lich mach­te.

Zwar könn­ten die Arbeit­neh­mer aus dem Eco Port und auch alle ande­ren Holzwicke­der durch­aus den Shut­tle­bus zwi­schen Bahn­hof und Flug­ha­fen nut­zen. Doch wäre das sogar kon­tra­pro­duk­tiv – ins­be­son­de­re im Sep­tem­ber.  Denn wie Thiel im Aus­schuss dar­leg­te, könn­te es end­lich mit einer eige­ne kom­plett neue VKU-Bus­li­nie für Holzwicke­de klap­pen. Die neue Orts­bus­li­nie soll neben dem Eco Port auch Rausin­gen, den kom­mu­na­len Fried­hof, die Senio­ren-Begeg­nungs­stät­te und spä­ter viel­leicht auch den Wohn­park Emscher­quel­le mit­ein­an­der ver­bin­den. „So sieht die gro­be Linie aus“, so Ste­fan Thiel. „Die Hal­te­stel­len und der Fahr­plan ste­hen natür­lich noch nicht fest.“

VKU richtet ab September Testlinie ein

Doch so greif­bar nah war eine neue VKU-Linie für die Gemein­de wohl noch nie. Ob der neue Orts­bus kommt oder nicht, hängt aber ent­schei­dend von den Nut­zer­zah­len ab, meint Ste­fan Thiel.

Ab Sep­tem­ber soll­ten alle Holzwicke­der mög­lichst oft und viel mit dem Bus fah­ren!“

Ste­fan Thiel, Wirt­schafts­för­de­rer der Gemein­de

Im Sep­tem­ber nach den gro­ßen Feri­en wird die VKU eine Test­li­nie ein­rich­ten, um den Bedarf und die Nut­zer­zah­len zu ermit­teln.“ Wird der test­wei­se ein­ge­setz­te Orts­bus aus­rei­chend stark genutzt, wird die Linie wohl dau­er­haft ein­ge­rich­tet. Vor die­sem Hin­ter­grund ist der Appell des Wirt­schafts­för­de­rers nur all­zu ver­ständ­lich: „Ab Sep­tem­ber soll­ten alle Holzwicke­der mög­lichst oft und viel mit dem Bus fah­ren!“

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.