Sonne lacht zur Kanutour der CDU

Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe vor dem Einstieg in die Boote an der Ohler Mühle. (Foto: privat)

Das Foto zeigt einen Teil der Gruppe vor dem Einstieg in die Boote an der Ohler Mühle. (Foto: privat)

Einen aktiven und sportlichen Tag erlebten die Teilnehmer der Familienfahrt der Holzwickeder CDU am vergangenen Sonntag (3.9.) in Schwerte.

Die CDU Holzwickede hatte auch in diesem Jahr wieder zur kombinierten Rad- und Kanutour entlang der Ruhr eingeladen. Nachdem im Vorjahr die Kanufahrt wegen eines heftigen Unwetters kurz vor Start entfallen musste, blieb die Wetterlage diesmal stabil und sonnig bei 24 Grad. Ideale Bedingungen also.

Vom Kanucamp an der Rohrmeisterei startete die gemütliche Fahrradtour auf dem Ruhrwanderweg flussaufwärts nach Iserlohn-Hennen zum Bio-Bauernhof „Ohler Mühle“. Nach einer kurzen Erholungspause folgte eine gründliche Einweisung in Paddeltechnik und Bootsbeherrschung und es ging per Kanu zurück Richtung Schwerte.

Der erste Teil der Tour führte über ruhiges Wasser – genau richtig zur Eingewöhnung. Nach einer Stunde erreichte die Gruppe ein unbefahrbares Wehr und die Boote mussten ein kleines Stück über Land getragen werden. Hier war Teamgeist gefragt.

Hinter dem Wehr wurde es dann etwas spannender – ein völlig anderer Flussabschnitt begann. Die Strömung wurde schneller, kleinere Hindernisse und Stromschnellen erforderten erhöhte Aufmerksamkeit von den Bootsbesatzungen – dank der Tipps der Tourleiter ein aufregender, aber ungefährlicher Spaß.

Nachmittags war man wieder zurück am Kanucamp an der Rohrmeisterei. Gemeinsam wurden die Boote an Land geholt und verladen und der gemütliche Ausklang konnte beginnen. Die CDU Holzwickede spendierte zum Abschluss zur Freude aller Teilnehmer einen großen Eisbecher in einer bekannten Eisdiele.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.