Politik überrascht: 85 Jugendliche besuchen lieber Gymnasien im Umland als das CSG

Für den Fachbereich II stellte Sina Rumpke die Schulstatistik 2017/18 (Stand: 10/2017) im Fachausschuss diese Woche vor. Die Statistik weist aus, was auch allgemein schon festgestellt worden ist: Die Schülerzahlen steigen seit einigen Jahren wieder kontinuierlich an.

Überrascht zeigten sich die Ausschussmitglieder, allerdings über die große Zahl der Auspendler zu den Gymnasien der Nachbarstädte. So pendeln aktuelle 71 Holzwickeder Schüler zu Gymnasien in Unna und weitere 14 zu Dortmunder Gymnasien. „Hier sollten wir mal bei der Schullleitung des CSG nachfragen, welche Gründe es dafür gibt“, so Dr. Dr. Dresselhaus (SPD). Als  „sehr bedenklich“  wurde im Ausschuss auch der Umstand bezeichnet, dass insgesamt 530 Jugendliche aus Holzwickede zu Gymnasien oder erweiterte Schulen ins Umland auspendeln.

Umgekehrt liegt der Anteil auswärtiger Schüler, die die Holzwickeder Josef-Reding-Schule besuchen mit 253 Schülern bei beachtlichen rd. 70 Prozent. Am CSG kommen 204 Jugendliche oder rd. ein Drittel aller Schüler aus dem Umland.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.