Poèmes de la mer” – Klavierabend mit Ulrike Mai im Spiegelsaal

Spielt am Freitag im Spiegelsaal: die Pianistin Ulrike Mai

Spielt am Freitag im Spie­gel­saal: die Pia­ni­stin Ulrike Mai

Zu einem Kla­vier­abend mit Ulrike Mai lädt der Kul­tur­verein West­falen am kom­menden Freitag (4.3.) in den Spie­gel­saal von Haus Opher­dicke ein.

Mit ihrem Pro­gramm „Poèmes de la mer” entführt Ulrike Mai mitdem Piano an den Sehn­suchtsort Meer. Mit Kom­po­si­tionen von Debussy, Alkan, Bloch Satie u.a. rau­schen die Mee­res­wellen bei einem „Spa­zier­gang über das Wasser” mal sanft, mal stürmisch, wäh­rend die Meer­jung­frau „Undine” (Claude Debussy) in den Wellen spielt.

Ulrike Mai inter­pre­tiert die ver­schie­denen Werke mit eigener und äusserst sen­si­bler Klang­sprache. Als wei­terer Gast des Abends wirkt Lutz Ger­lach, Kla­vier, mit.

Die Künstlerin aus Ahrens­hoop wirkt sowohl in Kam­mer­mu­sik­ensem­bles wie in Orche­stern mit oder zeigt ihr groß­ar­tiges Können in Solo­auf­tritten. Sie ist 1. Preis­trä­gerin des Inter­na­tio­nalen Kla­vier­fe­sti­vals in Tabor.

Die Pia­ni­stin Ulrike Mai erhielt eine klas­si­sche Aus­bil­dung mit Stu­dium, Mei­ster­kursen und Wett­be­werben. Sie ist heute eine viel­be­schäf­tigte Künst­lerin, die soli­stisch aber auch mit Orche­stern (u.a. mit der Nord­deut­schen Phil­har­monie) arbeitet. Ihre beson­dere Vor­liebe gehört den Impres­sio­ni­sten Debussy, Ravel, aber auch der Moderne.

Karten zum Preis 13 Euro (erm. 11 Euro) gibt es online (www.hallo-salut.de), per Mail (info@hallo-salut.de), unter T. 0 23 01 91 28 30 und an der Kon­zert­kasse. Freie Platz­wahl.

  • Termin: Freitag, 4. März,19 Uhr (Ein­lass: 18.30 Uhr, Haus Opher­dicke Spie­gel­saal, Dorfstr. 2
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.