Oliver Kaczmarek neuer Sprecher für Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion

In der heu­tigen Sit­zung der SPD-Bun­des­tags­frak­tion wurde der hei­mi­sche Abge­ord­nete Oliver Kacz­marek zum Spre­cher für Bil­dung und For­schung gewählt. Zuvor hatten ihn die Mit­glieder der ent­spre­chenden Arbeits­gruppe ein­stimmig vor­ge­schlagen.

Oliver Kacz­marek über­nimmt die Auf­gabe mit einem klaren Ziel: „Ich möchte ein neues sozi­al­de­mo­kra­ti­sches Bil­dungs­ver­spre­chen ent­wickeln. Bil­dung von der Kita über Schule und Aus­bil­dung bis hin zu Mei­ster und Master muss allen Men­schen gleich­be­rech­tigte Teil­habe an unserer Gesell­schaft und ein selbst­be­stimmtes Leben garan­tieren.“

Kacz­marek ist als Experte für Bil­dungs- und For­schungs­po­litik und Mit­glied des Bun­des­vor­standes seiner Partei auch im Team für die Koali­ti­ons­ver­hand­lungen. „Ich denke, dass das aktu­elle Son­die­rungs­pa­pier nütz­liche Ansätze ent­hält“, so Kacz­marek. „In den näch­sten Tagen wird es darum gehen die poli­ti­schen Wei­chen für die Zukunft zu stellen und den Alltag der Men­schen zu ver­bes­sern, sei es den der Fami­lien, der Arbeit­neh­me­rinnen und Arbeit­nehmer oder der jungen Genera­tion. Dafür müssen wir arbeiten und des­halb wird es ganz ent­schei­dend davon abhängen, was bei den Koali­ti­ons­ver­hand­lungen der SPD mit CDU und CSU am Ende her­aus­kommt. Und das ent­scheidet, ob wir unseren Mit­glie­dern das Ergebnis zur Abstim­mung vor­legen können.“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.